San Salvatore - Morcote


Publiziert von Wisi , 7. April 2009 um 22:37.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Sottoceneri
Tour Datum: 5 April 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Gruppo Lago Ceresio   CH-TI 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 140 m
Abstieg: 780 m
Strecke:San Salvatore - San Grato - Morcote
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit der Standseilbahn von Lugano auf den San Salvatore.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Mit dem Schiff nach Lugano zurück.

Wenn der Frühling endlich kommt, dann will man ihm ein wenig entgegengehen. Darum bin ich nach viereinhalb Monaten Pause endlich wieder in meine Wanderschuhe gestiegen. Und weil ich es langsam angehen wollte, wählte ich als erstes eine ganz einfach Route aus: Vom San Salvatore nach Morcote. Was man dazu sagen muss:
  1. Für diesen Weg Wanderschuhe anzuziehen, ist natürlich übertrieben, ich habe das steilste Stück (gleich zu Beginn: vom Gipfel des San Salvatore nach Ciona) schon locker in Halbschuhen gemacht. Obwohl man auch sagen muss - und es schauen ja auch jüngere Fernsehzuschauer zu: Gutes Schuhwerk ist nie falsch!
  2. Süss: die Eidechsen, die bereits aus dem Winterschlaf erwacht sind und aufgeregt durchs Laub rascheln.
  3. Dem Augenschein nach kann man im Grotto in Ciona und auf der Alpe Vicania lecker essen. (Ich konnte leider nicht zugreifen, ich litt unter argen Magenproblemen.
  4. Showstopper: Viiiiiele Familien, Deutschschweizer, Deutsche, Pferdeäpfel auf dem Weg und Nordic Walker.
  5. Schmuck: der Botanische Garten San Grato.
  6. Wenn man den Botanischen Garten verlässt, landet man binnen zwei Metern mitten im noch vorfrühlingshaften Wald. Eben war man mitten im Grün, nun wandelt man zwischen grauen Stämmen. Man erlebt so einen sehr Narnia-esken Moment.
  7. Es ist alles einfach nur fantastisch!
  8. Von der Alpe Vicania führen gefühlte Tausend Treppenstufen nach Morcote hinunter.
  9. Morcote sieht aus wie das Paradies auf Erden (wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass so viele Touristen das Paradies erlangen).
  10. Von Morcote aus führt ein Bus durch ein schlimmes Industrie-Tal nach Lugano bzw. dem See entlang nach Melide. Big Mistake! Würdig beendet man diesen Spaziergang nur mit einer Schifffahrt.

Tourengänger: Wisi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»