Piz Calderas (3397m)


Publiziert von Hudyx , 29. Oktober 2017 um 13:59.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Oberhalbstein
Tour Datum:21 August 2017
Wandern Schwierigkeit: T5 - anspruchsvolles Alpinwandern
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Klettern Schwierigkeit: II (UIAA-Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Aufstieg: 750 m
Abstieg: 750 m
Strecke:Chamanna Jenatsch CAS - Vadret Calderas - Piz Calderas
Unterkunftmöglichkeiten:Chamanna Jenatsch CAS
Kartennummer:map.geo.admin.chp

2. Tag der Tourenwoche

Heute steht der Aufstieg auf den Piz Calderas (3397 m) auf dem Programm. Da wir wieder in der Jenatsch-Hütte übernachten, brauchten wir auch nicht allzu früh zu starten. Und zudem ist der Gletscher schneefrei und es gilt keine "Schneebrücken" zu überqueren. Auch ist man nur noch ein kurzes Stück auf dem Gletscher, den dieser ist in letzter Zeit sehr stark geschmolzen.
Kurz vor 07.00 Uhr sind wir gestartet und sind über Steine und Geröllfelder (meist weglos) an den Fuss vom Vadret Calderas aufgestiegen. Hier haben wir uns angeseilt und auch die Steigeisen wurden montiert. Auf dem Gletscher sind wir bis auf die Höhe von etwa 3'000 m aufgestiegen und sind gegen Nordwesten an den Felsen traversiert. Nun sind wir wieder weglos über Unmengen von Geröll dem Gipfel entgegen aufgestiegen. Ein Felsband im II. Grad konnten wir problemlos überklettern.
Auf dem Gipfel konnten wir die herrliche Rundsicht geniessen und auch das Ziel vom nächsten Tag (Piz d'Err) betrachten. Auch konnten wir den Vadret d'Err von oben anschauen.
Als Abstieg benutzen wir inetwa der gleiche Weg wie beim Aufstieg.

Tourengänger: Hudyx


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»