Rottällihorn 2913m.ü.M.


Publiziert von budget5 , 22. März 2009 um 18:55.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:22 März 2009
Ski Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-UR 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1400 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:Realp - Mutten - P.2821 - Rottällihorn - Abfahrt nach Realp
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PKW von Göschenen nach Andermatt und weiter bis Realp
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Analog Ausgangspunkt
Unterkunftmöglichkeiten:Rotondohütte

Das Rottällihorn ist ein fast 3000m hoher, unauffälliger Gipfel im südlichen Urnerland. Nebst dem Leckihorn ist er ein relativ oft besuchter Berg und kann einfach erreicht werden. Der Anstieg von Realp zieht sich jedoch ziemlich in die Länge.

Bereits um 04.30 Uhr musste ich heute mein warmes Bett verlassen und in meine Skibekleidung schlüpfen. Um 05.20 Uhr trafen wir uns und fuhren gemeinsam nach Realp. Das Wetter war gut, jedoch teils von einigen Wolken getrübt. Wir starteten unsere Tour direkt beim Parkplatz in der Nähe der Bahn. 

Zuerst folgten wir dem Winterwanderweg Richtung Mutten. Von hier aus steuerten wir dem Punkt 2821 entgegen, der sich am Fusse des Rottällihorns befindet. Hier wehte ein eisiger Wind und wir hatten Mühe ein Skidepot zu errichten. Die letzten Meter folgten wir dem leichten Grat und kamen schliesslich nach gut vier Stunden auf dem Gipfel an. Besonders das Leckihorn, direkt gegenüber, zieht die Blicke auf sich. Bestimmt ein lohnenswertes Ziel.

Die Abfahrt war im oberen Teil traumhaft. Pulver auf harter Unterlage und dazu strahlender Sonnenschein. Unterhalb von ca. 1900m.ü.M. war der Schnee mehr oder weniger gefroren und pickelhart. Trotzdem hatte sich die Abfahrt gelohnt (trotz eines spektakulären Sturzes von mir). 

Insgesamt eine relativ lange Tour. Der Aufstieg ist nirgends technisch Schwierig noch extrem steil. Jedoch zieht er sich enorm in die länge. Es war heute meine fünfte Skitour und ohne Zweifel auch die konditionell anspruchsvollste.  



Tourengänger: budget5

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»