Jolimont 603m


Publiziert von Sputnik Pro , 8. März 2009 um 21:44.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Seeland
Tour Datum: 8 März 2009
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 3:00
Aufstieg: 160 m
Abstieg: 160 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Von Neuchâtel oder Biel / Bienne mit der S-Bahn nach Cornaux.
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Von Neuchâtel oder Bern mit der S-Bahn nach Gampelen.
Unterkunftmöglichkeiten:Keine, Hotels in Neuchâtel.
Kartennummer:LKS 1:25000 Bieler See (Nr. 1145)

ZWISCHEN BIELERSEE UND DEM LAC DE NEUCHÂTEL: INDUSTRIE, WASSER, NATUR UND EIN HÜGEL.

Nach einer Erkältung wollte ich nichts grosses machen, da kam mir der kleine Jolimont gerade recht. Bei meinen Touren im Kanton Neuenburg fuhr ich im Zug öfters an der Erdölraffinerie von Cressier vorbei. Die Anlage ist ziemlich imposant - also wollte ich, schon wegen meines Berufes in der Chemie wegens, die Fabrik von näherem ansehen. Ich startete in Cornaux und umrundete die Raffinerie halbwegs bis ich dem Ziehlkanal folgen konnte. Hier leissen sich einige Tiere beobachten und sogar Rehe fühlen sich in unmittelbarer Nähe der Erdölindustrie wohl! Über Gals wanderte ich weiter auf den Jolimont. Der Gipfel liegt aber ohne Aussicht im Wald - eben ein Hügel wie viele... Der Abstieg erfolgte nach Gampelen wo ich wieder auf den Zug aufsprang.

Genaue Route: Cornaux - STEP -  Les Cordelles - Canal de La Thielle / Zihlkanal - Pont de Thielle / Zielbrücke - P.445m (Gals) - Chräjeberg - Oberwald - Jolimont (P.603m) - Wartstube - Holebode - Gampelen - Gampelen Bahnhof.

Tour im Alleingang.

Tourengänger: Sputnik

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T1
19 Jun 09
Die Insel, die keine mehr ist · Omega3
T1
T1
15 Dez 09
Den Biber sahen wir.... · Henrik
T1

Kommentar hinzufügen»