Appenzeller W(u)anderland - Zum Fälensee im Winter


Publiziert von Seeger Pro , 27. Januar 2017 um 15:22.

Region: Welt » Schweiz » Appenzell
Tour Datum:23 Januar 2017
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT3 - Anspruchsvolle Schneeschuhwanderung
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-AI   Alpstein 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 787 m
Abstieg: 787 m
Strecke:11.8km: Pfannenstiel 940m – Plattenbödeli 1279m – Bollenwees 1470m – Clubheim SAC St. Gallen 1527m. Gleicher Weg zurück
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Brülisau
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Brülisau
Unterkunftmöglichkeiten:Plattenbödeli im Winter an Wochenenden offen. Gasthäuser in Brülisau.

Warum diesen Bericht? Einer unter Dutzenden über das Brüeltobel.
Ganz einfach:
1.)    Schöne Föteli
2.)    Sensationell gepfadeter Brüeltobelweg zum Plattenbödeli
3.)    Bekanntmachung: Plattenbödeli am Wochenende bewirtet
4.)    Weil es immer wieder sich lohnt, das Clubheim zu besuchen.

Start in Brülisau und Fahrstrasse zum Pfannenstiel 940m (Parkplätze Fr. 3.-/Tag).
Aufstieg durchs Brüeltobel zum Plattenbödeli 1279m.

Von hier aus sind Schneeschuhe empfehlenswert. Bei Orientierungsschwierigkeiten (überraschender Nebel) lohnt es sich, den Telefonmasten zu folgen. Lawinenbulletin konsultieren wegen der Furggele-Lawine… und nach einer Hochebene um den Sporn herum liegt das im Winter meistens geschlossene Berghotel Bollenwees 1470m.

Auf der Südseite der „Bolle“ beginnt der Aufstieg in Direttissima zum Clubheim SAC St. Gallen 1527m.

Einer der vielen Gründe, bei dieser Sektion Mitglied zu sein.
www.sac-stgallen.ch
 

Tourengänger: Seeger


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»