Lovoš - Es geht (mal wieder) um die Wurst...


Publiziert von pika8x14 Pro , 9. Dezember 2016 um 02:35.

Region: Welt » Tschechien » České středohoří
Tour Datum: 4 Dezember 2016
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CZ 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 270 m
Abstieg: 270 m
Strecke:Parkplatz am Straßenrand bei Bílinka - Lovoš (und zurück)
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Per Pkw zum kleinen Parkplatz am Straßenrand zwischen Bílinka und Oparno (nahe Bílinka).
Kartennummer:mapy.cz

Am heimischen Erzgebirgskamm sorgt mittlerweile eine dünne, aber geschlossene Schneedecke mit Harsch-Deckel für ein knackiges Lauf-Erlebnis. Da wir derzeit aber ohnehin genug zu knabbern haben (zum Beispiel an den saisonal besonders beliebten Erzeugnissen aus Pulsnitz, Nürnberg oder Aachen), entscheiden wir uns dieses Wochenende wieder einmal für Wanderungen im nahen České středohoří (Böhmisches Mittelgebirge).

Dort hat die weiße Pracht nämlich noch nicht Einzug gehalten bzw. entsprechende Versuche vorerst erfolglos abgebrochen.

Am Samstag dackeln wir deshalb auf unseren „Lieblings-Winter-Berg“ Milešovka / Milleschauer, Donnersberg (838 m). Neben der - wetterbedingt - sehr guten Aussicht erwartet uns hier allerdings eine Riesen-Enttäuschung: Der Imbiss-Stand hat geschlossen, und deshalb gibt’s leider auch keine Wurst!-). Wahrscheinlich werden die beliebten zwei-endigen Fleischprodukte gerade irgendwo auf einem Weihnachtsmarkt verhökert…

Für den Sonntag muss also dringend ein Alternativ-Ziel gefunden werden. Einen weiteren wurstfreien Gipfel können wir unserem Begleiter, Dachshund, definitiv nicht zumuten.

Also entscheiden wir uns zur Abwechslung einmal für den


Lovoš / Lobosch (570 m).

Dieser bietet - wie viele alleinstehende Berge im České středohoří - trotz seiner geringen Höhe beste Ausblicke. Vor allem gibt es hier aber die „Chata na Lovoši“, also die „Hütte auf dem Lobosch“.

Als Ausgangspunkte für eine kleine Wanderung kommen beispielsweise Lovosice / Lobositz (grüne Markierung), Malé Žernoseky / Kleintschernosek (gelbe Markierung) oder Oparno /Wopparn (blaue Markierung) in Frage. Selbstverständlich sind auch Rundtouren - wie z. B. *diese - möglich.

Da heute - zumindest in den tieferen Lagen - allerdings dichter Nebel für unfreundliche Bedingungen sorgt, entscheiden wir uns für die „Kurz-Variante“:

Vom kleinen Parkplatz am Straßenrand nahe Bílinka / Billinka (ca. 315 m) folgen wir dem breiten Fahrweg. Anfangs gibt’s eine gelbe, später dann eine blaue Markierung, und an Wegkreuzungen auch entsprechende Beschilderungen.

In einer Höhe von etwa 500 Metern schaffen wir endlich den Durchbruch - und verlassen die graue Suppe: Ein bisschen dunstig ist es zwar noch. Aber von nun an können wir weit blicken über das Nebelmeer, aus dem zahlreiche Gipfel als Inseln herauslugen.

Tatsächlich kommt deshalb so etwas wie Begeisterung auf - umso mehr, als wir den Gipfel des Lovoš erreichen und kurz vor Schließzeit der „Chata“ noch die heiß ersehnte (und ebenso zubereitete) Wurst abgreifen.

Lange dauert es nun auch nicht mehr, und die Sonne taucht in der Nähe Oltářík / Woltarschik in die grauen Fluten (oder doch etwas weiter hinten?-). Zumindest erleben wir dabei heute wirklich ein unwirkliches Farbspiel.

Nachdem die anderen Sonnenuntergangs-Zuschauer schon längst auf dem Rückweg sind, begeben auch wir uns auf den Abstieg. Wahlweise mit gutem Auge, Stirnlampe oder leuchtendem Halsband ausgestattet dackeln wir also wieder hinunter. Auf dem breiten, einfachen Weg ist dies grundsätzlich auch kein Problem. Lediglich auf die zahlreichen, breiten Entwässerungsrinnen müssen wir achten - besonders, da sich diese derzeit teilweise unter einer dicken Laubschicht verstecken.

Letztendlich verschwindet aber keiner von uns in irgendwelchen biologischen oder betonierten Untiefen, und wir erreichen wieder den kleinen Parkplatz bei Bílinka, immer noch im dichten Nebel.


pika8x14 sind heute: A. + A. + „Dachshund“


PS: Zeitangaben der Fotos in MESZ (Sommerzeit).

Tourengänger: pika8x14


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (4)


Kommentar hinzufügen

lainari hat gesagt: Ein Schm(a)eckerchen...
Gesendet am 9. Dezember 2016 um 17:26
dieser Sonntagsausflug, erzählt in stimmungsvollen Bildern!

Ich hockte derweil daheim und leckte die Wunden vom Vortag...

VG lainari

pika8x14 Pro hat gesagt: RE:Ein Schm(a)eckerchen...
Gesendet am 10. Dezember 2016 um 21:31
… viel zu oft reichen Nebel bzw. Dunst in unserem Lieblings-Wandergebiet ja höher, und die Aussicht ist etwas getrübt.

Dieser Sonntag bot aber wirklich richtig gute Bedingungen, und die Kamera hatten wir auch mal wieder dabei.

Denn nichts ist doch romantischer als ein Sonnenuntergang im Böhmischen Mittelgebirge. Höchstens ein Sonnenuntergang im Böhmischen Mittelgebirge mit "Klobása" ;-)

Viele Grüße.

Linard03 Pro hat gesagt:
Gesendet am 10. Dezember 2016 um 12:34
kurze Tour mit tollen Fotos!
Viele Grüsse,
Richard

pika8x14 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 10. Dezember 2016 um 21:36
... ja, so war’s.

Da haben wir auf deutlich längeren Touren manchmal schon viel weniger gesehen ;-).

Beste Grüße zurück, Andrea + André.


Kommentar hinzufügen»