Mehrseillänge max. ob 4 Grad in der Zentralschweiz


Publiziert von darkthrone, 18. April 2009 um 16:05. Diese Seite wurde 3620 mal angezeigt.

Hallo Zusammen, ich möchte mal fragen ob mir jemanden einen Tipp für eine Mehrseilroutentour bis max oberen 4 Grad in der Zentralschweiz/Jura... geben kann welche zur Zeit schon kletterbar ist und gut ausgerüstet?




Kommentare (8)


Kommentar hinzufügen

Sesée hat gesagt: Klettern Jura
Gesendet am 18. April 2009 um 21:23
Hallo darkthrone

Im Jura gibt es verschiedene Möglichkeiten zum Klettern. Also was sehr gut ist und max. 5a meist 4c sehr gut abgesichert, ist die Eggerkingerplatte. Bei Eggerkingen. Sehr schöne Routen gut gesichert.
Etwas Alpiner ist das Rüttelhorn, da muss man allerdings die Routen etwas auswählen, weil es hat verschiedene sehr schwierige Routen auch dabei. Ist aber auch sehr gut kombinierbar mit der Eggerkinger Platte. Da die Gebiete sehr nahe beieinander.
In der Zentralschweiz kenne ich mich punkto Klettern nicht so aus. Kenne nur die Galtigentürme am Pilatus, die sind aber im Moment noch im Schnee.

Hoffe Dir damit eine Idee gegeben zu haben....

Viele Grüsse

Sesée

Alpin_Rise hat gesagt: Ma Moutarde
Gesendet am 19. April 2009 um 00:16
Jura: Brüggligräte, zwar nicht extrem gut eingerichtet, lässt sich aber einfach mit Schlingen absichern.
Die Sommêtres, dito.
Raimeux, Grand Arrête, leider inhomogen.
Faucon
Bonnes Fontaines
Vielleicht ginge der Eulengrat an der Balmfluh mit 4 obl. durch?
Zentralschweiz: Männertrü an der Rigi Hochflue. Gut ausgerüstet.

ossi hat gesagt: RE:Ma moutarde light
Gesendet am 19. April 2009 um 07:47
Eine diskrete Ergänzung: Faucon ist wirklich gut, v.a. könnt Ihr da anschliessend noch im Klettergarten herumturnen. Bonnes Fontaines ist v.a. der Klettergarten gut, die beschriebene Mehr-SL-Tour eignet sich aber mehr für Bergziegen und solche, die gerne Bergziege wären...

Sesée hat gesagt: RE:Ma Moutarde
Gesendet am 19. April 2009 um 14:30
Brüggligräte ist die Einstiegsverschneidung ziemlich happig. Der Fels ist teilweise recht abgegriffen. Würde ich persönlich nicht gerade empfehlen für eine Tour.
Sommêtres ist eine wunderschöne Tour, lässt sich gut mit Schlingen sichern. Wirklich tolles Ambiente.

darkthrone hat gesagt: Männertrü
Gesendet am 19. April 2009 um 21:55
Hey super, danke für eure Zahlreichen Vorschläge.

Alpine_Rise: Hat die Männertrü irgendwelche Überhänge in der Route?


Alpin_Rise hat gesagt: RE:Männertrü
Gesendet am 21. April 2009 um 09:29
Nein, in der Männertrü findest du keine Überhänge. Alles geneigte Plattenkletterei im 3. und kurz 4. Grad. Der Zustieg ist jedoch mit einer ausgesetzten Leiter auch nicht ohne. Kann bei Bedarf gut gesichert werden.
Gruss
Rise

danueggel hat gesagt: Re: Brüggligrate
Gesendet am 22. April 2009 um 13:12
Hallo Darkthrone

Die Brüggligrate (Edelgrat) finde ich absolut empfehlenswert, war gestern mit einem Kollegen, der noch Einsteiger ist, dort. Für den Edelgrat spricht aus deiner Sicht:

-Max. Stellen bis 5a (sofern du die Direktvariante am Zuckerstock nicht versuchen willst)
-Die Einstiegsverschneidung (5a) lässt sich wie erwähnt umgehen, oder von oben her Top-Rope einrichten, falls ihr sie nicht im Vorstieg klettern möchtet (dafür ist aber mind. ein 60m Einfachseil nötig !!!).
-Der Grat ist einfach wunderschön

Dagegen sprechen könnte aus deiner Sicht:
-Die Tour ist relativ kurz (1-2h als Seilschaft, je nach Sicherungsaufwand)
-Du musst selber absichern, was allerdings problemlos möglich ist, zudem hat es an wichtigen Stellen Bohrhaken (auch in der Einstiegsverschneidung !!!)

Der RAIMEUX wäre empfehlenswert, wenn du mild bewertete Stellen von 5b auch noch akzeptieren würdest.

Für den Raimeux könnte sprechen:
-Die Länge (mehr als 1km)
-Schönheit der Tour
-gemütliche SAC-Hütte am Ende des Grates

Dagegen könnte sprechen:
-Stellen von 5b
-Wenn du die Stellen von 5b umgehst (was problemlos möglich ist), bleibt nicht mehr viel Kletterei übrig, dann bewegst du dich (ausser den Einstiegsplatten von 4a) maximal im 3. Grad, was als Klettertour dann doch ziemlich langweilig ist.
-Die Absicherung muss mehrheitlich selbst gemacht werden, besonders die Schlüsselstellen sind teilweise nicht sehr grosszügig eingerichtet (z.T. 1 Haken auf 10m)
-Die interessanten Kletterstellen sind sehr kurz

Ich kann dir trotzdem beide Grate als Klettertour empfehlen, ich habe es keine Sekunde bereut !!!

Gruss
danueggel

danueggel hat gesagt: RE:Re: Brüggligrate
Gesendet am 22. April 2009 um 14:44
NACHTRAG: Es sollte "GROSSZÜGIG bewertete Stellen von 5b" heissen, d.h. die Stellen sind NICHT wirklich 5b, also weniger !!!

Bei Fragen oder wenn du das Topos brauchst, kontaktiere mich per PN


Kommentar hinzufügen»