Das lasse ich nicht auf mir sitzen und mache das öffentlich!


Publiziert von Henrik , 3. Juli 2017 um 10:04. Diese Seite wurde 2380 mal angezeigt.

 Zugegeben, viele meiner Postings sind für viele ggf. unangebracht, überflüssig durch „Unterbeschäftigung“ oder sonst nicht passend. Es gibt aber auch einen Codex und dem komme ich seit Jahren nach, auch da mögen nicht alle ihre Freude haben... Ich bin bekanntermassen nicht schwindelfrei und trotzdem bin ich ein hikr., der insbesondere dem Touren und Tafeln huldigt, von dem andere eben auch profitieren.
 
Die Fülle, die heute hikr. generiert, ist enorm, die Beliebtheit sprichwörtlich. Und der Fundus gewaltig. Wenn Berichte hier erscheinen, die aber nur einen Satz erscheinen lassen, dann empfinde ich das unangebracht und reagiere dementsprechend. Weil ich weiss, seit 2004, dass die meisten einen erheblichen Aufwand leisten, ihre Berichte im besten Licht erscheinen zu lassen.
 
Es gibt die, die bleiben, und es gibt jene, die hier und ihre eigene Seite aus welchen Gründen auch immer auch mit einbringen.
 
Polemik und Kontroverse ist auch manchmal Teil dieser Seite – jedenfalls ist hikr. immer noch (... und hoffentlich noch lange, auch mit einem technischen Update) die Seite mit einer Unverwechselbarkeit, die mich rührt und begeistert.
 
Deshalb gehe ich auch an die hikr.-Öffentlichkeit, mit dieser Antwort einer PN - Quote: „Ha-ha - ig loufe lieber als viu schnure“ - "Für di vor allem isch so wie so sinnlos bergwanderigbericht z schriibe.
schaffsch ja nid mehr als T1".


Danke für die Aufmerksamkeit.
 
Gruss
 
silberquäki
 



Kommentare (30)


Kommentar hinzufügen

georgb Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. Juli 2017 um 11:12
Hoi Henrik,
Zur Ermutigung: Ich begrüße deine Einträge und Anregungen sehr! Auf Berge rennen und Extremkettern ist eine Sache, sich intellektuell damit auseinandersetzen eine andere. Jeder hat seine Talente, der eine im Kopf und der andere sonstwo anders ;-)
Weiter so, Georg

danueggel hat gesagt: Let haters be your motivators...
Gesendet am 3. Juli 2017 um 11:42
Lieber Henrik

Ich freue mich jeweils auch sehr über deine Einträge und Verlinkungen und würde diese echt vermissen! Ich hoffe wirklich für dich, dass solche PN-Nachrichten eine Ausnahme blieben und du dich nicht entmutigen lässt. Es lohnt sich für dich auch zu bedenken, dass es wohl - wie ich - dutzende Leser gibt, die deine Einträge sehr schätzen, dir das aber gar nie persönlich kundtun, was ich hiermit (endlich) nachhole :)

Lg, Daniel

Mo6451 Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. Juli 2017 um 12:02
es gibt sie immer wieder, die, die Anderen etwas neiden.

Lieber Henrik,
mir würde etwas fehlen, wenn ich deine humorvollen und intelligenten Betrachtungen nicht mehr lesen könnte. Deshalb, nicht entmutigen lassen und weiter schreiben. Es gibt genügend Leser, auch wenn sie sich nicht in Kommentaren äußern, die deine Ausführungen gern lesen. Also, weiter so.

LG Monika

maex hat gesagt: Die Wiener haben eine gute..
Gesendet am 3. Juli 2017 um 15:44
... Antwort auf so einen Meckeri:
"Ned mal ignoriern"

Bleib wie Du bist, lieber Henrik!

Felix Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. Juli 2017 um 18:57
lieber Henrik

wir müssen nachgerade nicht mal Kenntnis davon haben, wer so was schreibt - relativ öffentlich ...

du weisst selbst nur zu gut, dass deine vielleicht, und zum Glück, oft etwas aussergewöhnlichen, Berichte vielen Hikrs zur Bereicherung Anlass geben; und der Schreiber sich mit seinem Beitrag ja selbst disqualifiziert.

in diesem Sinne - freue ich mich auf weitere deiner Beiträge und "Randnotizen" :-)

lg Felix

mong Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. Juli 2017 um 19:33
Die Beiträge von Henrik sind super! Ich klicke immer sofort drauf, wenn ich einen Beitrag von ihm sehe.

Nur ein spontaner Gedanke: Könnte es eventuell sein, dass diese Person mit dem doofen Spruch „Ha-ha - ig loufe lieber als viu schnure“ zu jenem Zeitpunkt nicht ganz nüchtern war? Und dass es dieser Person später vielleicht peinlich war, so etwas Doofes geschrieben zu haben? Wäre ja möglich. Ich rede aus eigener Erfahrung.

laponia41 Pro hat gesagt: Unterste Schublade
Gesendet am 3. Juli 2017 um 20:08
Die PN: eine gute Möglichkeit, an einen anderen Hikr eine Info zu übermitteln, die nicht für alle bestimmt ist, eine Telefonnummer oder eine private Mailadresse zum Beispiel. Einen Hikr auf diesem Weg zu beleidigen oder zu diffamieren: das ist unterste Schublade. Der Autor dieser primitiven PN sollte ja den Mut haben, sich zu outen und sich zu erklären. Das geht aber wohl weit über G1 hinaus ....

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Unterste Schublade
Gesendet am 3. Juli 2017 um 22:40
Auch Du hast schon beleidigt.

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Unterste Schublade
Gesendet am 4. Juli 2017 um 21:32
"AUCH" IST GESTRICHEN!

laponia41 Pro hat gesagt: RE:Unterste Schublade
Gesendet am 5. Juli 2017 um 06:59
Im Thread von Henrik geht es um beleidigende PN,s, nicht um Diskussionsbeiträge. Das perfide daran ist ja auch, dass die PN's quasi anonym sind, weil man ja meist nicht genau weiss, welcher Mensch sich dahinter verbirgt. Und da muss ich für mich persönlich festhalten: ich habe noch nie eine anonyme und beleidigende und diffamierende PN verschickt!!! Das ist nun definitiv nicht meine Art. Das Thema ist nun für mich abgeschlossen.

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Unterste Schublade
Gesendet am 5. Juli 2017 um 10:42
Was für PN's Du schreibst ist mir unbekannt.
Ich finde es sei egal ob PN oder Kommentar.

Nach meinem Empfinden hast Du etlichen Hikrs inklusive mir einige beleidigende Kommentare geschrieben. Manchmal gar aggressive. Deshalb, vielleicht hast Du's bemerkt, zog ich darauf meine Konsequenzen.

dominik hat gesagt: RE:Unterste Schublade
Gesendet am 5. Juli 2017 um 10:47
Wow, der Thread hat Potential :-)


silberhorn Pro hat gesagt: RE:Unterste Schublade
Gesendet am 5. Juli 2017 um 11:14
dominik, Dankeschön!

georgb Pro hat gesagt: Mahzeit und Gute Unterhaltung
Gesendet am 5. Juli 2017 um 15:02
Du bist der Beste! :-))))))))))

iuturna hat gesagt: RE:Unterste Schublade
Gesendet am 5. Juli 2017 um 20:18
@ dominik
High Five!!
Hahaha!

bulbiferum Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. Juli 2017 um 22:03
Lieber Henrik

Lass dich von solchen Typen nicht unterkriegen. Sie sind es nicht wert. Jetzt erst recht ;-)

Lg Markus

PS. Ich kenne PN's dieser Art auch. Fühle dich geehrt, Feinde muss man sich verdienen :-)

MicheleK hat gesagt:
Gesendet am 4. Juli 2017 um 00:14
isch halt wahrschiinlig en junge Schnufer... soell er doch wiiter schnuufe...

dominik hat gesagt:
Gesendet am 4. Juli 2017 um 08:20
Ich vermute, es geht um diese beiden Berichte:

http://www.hikr.org/tour/post122239.html
http://www.hikr.org/tour/post122237.html

In der Ursprungsfassung waren sie noch mit einem Einzeiler versehen, auf den Hinweis, dass Information im Bericht hier sehr gewünscht ist, wurde ein bisschen Text produziert und durch den russischen Online-Übersetzer gejagt. Sehr konstruktiv, das ganze!

Und jetzt bin ich wieder weg, muss Popcorn und Cola holen :-)

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Juli 2017 um 10:57
hier noch die Rückübersetzungen. Ganz amüsant:

"Lac d'Emosson-Col de Barberine - Emaney-Col de Fenestral-Lac d'Emosson
Liebe Fans Berge.

Vielleicht ist meine Beschreibung einer ziemlich kurzen Tour, aber praktisch.
Parkplatz in der Nähe der Staumauer frei und sehr große Fläche.
Way to Barberine Marke geht mit einem herrlichen Blick auf den See, ohne zu heben.
Von Barberine beginnt den Aufstieg auf einem guten Weg. Die letzten hundert Meter vor dem Col de Barberine Kies unter den Füßen nur, was einen Schritt nach vorne, 2 hinten)))
Vom Col de Barberine Marke beginnt Abstieg auf dem Kies. "Slippery" genug.
Das Erreichen der Emaney, rate ich dir zu essen. Ich habe Kaffee und eine Käseplatte.
Von dem Haus ist ein weiterer Aufstieg zum Col de Fenestral. Die Menschen sind nicht erfüllt. Eine naslozhdenie Harmonie mit der Bergnatur. Raising geht durch die hohlen von geschmolzenem Schnee und See. Sehr malerisch.
Nach dem Col de Fenestral den Wiesen geht durch bis ins Tal und dann auf einem einfachen Forstweg zum Parkplatz.
Schlussfolgerungen: Schuhe unbedingt wasserdicht (Transitionen Bach, nasses Gras in den Wiesen)
Die gesamte Tour dauert 6-6,5 Stunden normale Tempo, so erwartet Leistung)

Wenn Sie Fragen haben, bitte kontaktieren Sie mich."

***

"Schwefelbergbad-Ochse-Schwefelbergbad

Grüße an alle, die die Berge lieben.

Tourbeschreibung Schwefelbergbad-Ochse-Schwefelbergbad.



Parken am Straßenrand gegenüber dem Hotel Schwefelbergbad frei.

Der Weg ist gut präpariert, so war ich Schuhe für Trail-Ranning in Laufen.

Zuerst kommt der Aufstieg zum Louibode und hundert Meter, dann eher „flach“ auf Louigrat, so dass Sie vor machen.

Letzte Meter vor dem Gipfel ist sehr steil. Von der Spitze 360 ​​öffnet c. aussehen.

Auf der Platte beim Kalben Hubzeit Ochse 2,50 Stunden beobachtet. Plus Steigung 1,30.

Aus dem Grund, dass ich die Wanderung und Trail Running kombinieren, um den Weg „nach oben und unten“ hat mich 2.15.

Alle, die Fragen haben, bitte kontaktieren Sie mich."

;-)p)

Stani™ Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Juli 2017 um 11:47
> durch den russischen Online-Übersetzer gejagt

Das ist kein Online-Übersetzer, das ist normal Russisch. Не надо ля-ла если не понимаешь по-русски. ;-)p)

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Juli 2017 um 12:06
Google-Translate meint (via Afrikaans und Paschtu): "La la weiß nicht, ob Sie in Russisch sind"

... ach wie ich diese Übersetzungsprogramme doch liebe, unendlicher Spass ...

Stani™ Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Juli 2017 um 12:10
Well, at least "la-la" is correctly translated.

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Juli 2017 um 12:17
;-)))

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 4. Juli 2017 um 10:18
Zumal es sich um eine Antwort auf eine PN handelt, ist es schwierig zu beurteilen, was solch eine Reaktion ausgelöst haben könnte, ohne den Inhalt von Henriks ursprünglicher PN zu kennen.

Aber generell scheint eine gewisse Arroganz der selbsternannten "Elite" gegenüber (vermeintlich) weniger begabten oder ambitionierten, auch in Bergsportkreisen ganz normal zu sein.

poudrieres hat gesagt: Eleanor Roosevelt sagte einmal ...
Gesendet am 4. Juli 2017 um 22:45
"Es kann dir nur jemand ein schlechtes Gefühl geben, wenn du es ihm erlaubst"

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Eleanor Roosevelt sagte einmal ...
Gesendet am 5. Juli 2017 um 13:56
Für Verletzungen, ob Bewusste oder Unbewusste auf die man hingewiesen wird, braucht es nach der Aussage von E.R. keine Entschuldigungen. Denke auch keine Danksagungen usf. Nach dieser Einstellung kann gelebt werden. Zum Glück tut das nur eine Minderheit.

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Eleanor Roosevelt sagte einmal ...
Gesendet am 5. Juli 2017 um 14:29
Sie musste es ja wissen nachdem sie (!) ihrem Mann die Scheidung anbot, weil er (!) ein Verhältnis mit seiner Sekretärin hatte ...

mong Pro hat gesagt:
Gesendet am 5. Juli 2017 um 20:31
Der dumme Spruch: "Ha-ha - ig loufe lieber als viu schnure“ ist ja einfach nur ein dummer Spruch.

Doof finde ich allerdings den Vorwurf wegen dem T1-Schwierigkeitsgrad.

Viele Berichte von Hikr-Autorinnen und Hikr-Autoren von T1- oder T2-Wanderungen gehören zum Besten, was ich immer wieder auf Hikr lese. Aber ich nenne keine Namen. (Weil ich vielleicht ein paar vergessen würde zu nennen.)

Sputnik Pro hat gesagt: Gut hast du es veröffentlicht
Gesendet am 7. Juli 2017 um 19:50
Sorry Hendrik, wenn dir einer so eine Messange schreibt hat er echt ein Problem. Weisst du, Idioten die mit ihrem Leben unzufrieden sind und deshalb über andere bös herziehen um sich toll zu fühlen, gibt es leider in unserer Bünzlischweiz zu viele. Mach weiter so und ignorier den Trottel. Lieber Gruss aus Russland

Frankman hat gesagt:
Gesendet am 9. Juli 2017 um 23:42
Wir sind anders als die Anderen, auch wenn’s keine Anderen gibt.
Henrik - und das ist gut so!


Kommentar hinzufügen»