5-7 Tage Wanderung im Mai mit wenig Schneekontakt?


Publiziert von N47E09, 26. April 2017 um 10:36. Diese Seite wurde 605 mal angezeigt.

Hallo zusammen

Ich habe fast den gesamten Mai Ferien und würde die Zeit gerne mit 1-2 Wanderungen mit jeweils 5-7 Tagen verbringen. Nun ist Mai natürlich ein wenig schwierig, da es in den Alpen oft noch ordentlich Schnee hat. Eventuell sieht es aber im Süden (Südtirol, Tessin) ein wenig anders aus. Das Problem ist, es gibt soviel Möglichkeiten und ich kenne mich dort zu wenig aus, dass ich überhaupt nicht weiss wo ich anfangen soll zu suchen. Hat jemand von euch bereits im Mai schon mal so eine Wanderung gemacht und kann mir was empfehlen? Meine Anforderungen wären:

- In Europa
- 5-7 Tage, Übernachtung in Hütten oder Hotels, aber kein Biwak oder Zelt
- Schwierigkeit bis T4

Grüsse
N47E09



Kommentare (10)


Kommentar hinzufügen

roger_h Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2017 um 11:11
Dazu fällt mir der Meraner Höhenweg ein!

www.meraner-hoehenweg.com

War jedoch selber noch nie, aber dazu findest du viele Informationen im Netz.

Gruss
Roger

laponia41 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. April 2017 um 13:17
Das Eisjöchl ist mit 2895 Meter der höchste Punkt des Meraner Höhenwegs. Die Hütten am Weg sind im Mai zum Teil noch geschlossen. Da liegt über weite Strecken noch viel Schnee,

roger_h Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. April 2017 um 13:28
Hm, dann würde mir noch der Grande Randonée in Korsika einfallen, da ist man allerdings länger unterwegs, aber vielleicht kann man ja nur einen Teil davon absolvieren.

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2017 um 11:33
Wir fahren diesen Mai für rund 3 Wochen in die Ligurischen Alpen in der Hoffnung, dort nicht allzu viel Schnee vorzufinden.

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. April 2017 um 14:04
ps: Sorry, vergass. Da liesse sich auch was kürzeres machen. Z.B. dem Südteil der GTA.

Oder den südlichen Teil des GR5/53 nebenan in den Französischen Alpen.

Oder einen Teil des GR10/11 in den Pyrenäen.

Auch der Jurahöhenweg sollte nun mehrheitlich schneefrei sein.

Sind aber alle eher maximal T2-3.

dulac Pro hat gesagt:
Gesendet am 26. April 2017 um 16:52
Wenn es nicht unbedingt eine Streckenwanderung mit Hüttenübernachtungen sein muss (vermutlich ohnehin zu dieser Zeit vielerorts mangels geöffneter Hütten ohnehin nur schwer realisierbar) würde ich mir an Deiner Stelle einen Standort am Comer See suchen. Die Gegend ist wunderschön und der Mai kann, wenn das Wetter nicht gerade verrückt spielt, ein idealer Monat sein. Viele der Berge ringsum sind um die 2.000 m hoch und dann längst schneefrei – wie sie es übrigens in dieser Höhenlage jetzt schon weitgehend sind. Da der See aber auf nur 200 m liegt, kann man sich aber dennoch je nach Lust und Laune mehr oder weniger „austoben“. Sehr schön ist auch das Grenzgebiet CH-I nahe Porlezza mit dem Val Solda und dem Val Cavargna. Auch dort sind jetzt bereits viele Touren möglich.

Am Comer See war ich 2015 einmal Mitte April und dann noch einmal Mitte Juni (mit Quartier in Bellagio bzw. nahe Menaggio), im Val Solda auch schon einmal im Januar und zu anderen Zeiten. Über meine Homepage kannst Du Dir ja mal einige meiner Berichte dazu ansehen und Dir ein Urteil darüber bilden, ob Dich das ansprechen könnte.

LG Wolfgang

Arbutus hat gesagt: Tessin
Gesendet am 3. Mai 2017 um 10:29
The snow situation has changed dramatically over the past week. Tessin now has a significant amount of snow starting at 1500-1800 m above sea level. The same is true for the Lake Como and Lake Maggiore areas. It may melt quickly in most places, but enough of it will linger in areas with northerly exposure to affect long-distance hiking options in May.

Based on recent Hikr.org reports, it appears that the sector north of Brescia and west of Lake Garda hasn't been affected by the recent precipitations, at least not as much. You may wish to consider those areas for your trip.

tenor hat gesagt: Wie wäre es mit....
Gesendet am 3. Mai 2017 um 12:19
.......Jura!
Je nach Wetter sehr schön für Wanderungen im Mai.

hawkeye hat gesagt: Wenn
Gesendet am 3. Mai 2017 um 13:09
es Europa bzw. die Alpen sein sollen - ich fahr um die Zeit gern ins Salzkammergut.

http://www.hikr.org/region1095.html

pizflora hat gesagt: Lubéron
Gesendet am 7. Mai 2017 um 22:15
Bin grad aus ein paar Tagen Südfrankreich zurück und kann den Lubéron sehr empfehlen. Neben verschiedenen GRs gibt es auch einiges an anderen Routen. Landschaftlich schön, gutes Essen, viel Geschichte, einige der "plus beaux villages de France"... Klima eher mediterran. TGV bis Avignon oder per Auto ca. 6-7h ab Mitte Mittelland. In einem der letzten SAC "Alpen" war ein Artikel drin, der aber wenig logistische Hilfe bringt. Die IGN 25000er Karten und Internet bringen einen aber schnell weiter.


Kommentar hinzufügen»