Fehler-Quiz


Publiziert von El Chasqui, 16. Dezember 2016 um 19:04. Diese Seite wurde 1341 mal angezeigt.




Kommentare (21)


Kommentar hinzufügen

Chrichen Pro hat gesagt:
Gesendet am 16. Dezember 2016 um 20:22
Das ist mir letztens auch aufgefallen. Hatte zuerst schon Befürchtungen, dass ich einen alten Bericht zum "falschen" Gipfel verfasst hatte...

Chrichen Pro hat gesagt: Nachtrag
Gesendet am 16. Dezember 2016 um 20:27
Lustig wird es wenn man den Massstab ändert

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 01:04
Diese Schludrigkeit zieht sich seit ein paar Jahren durch alle Karten von swisstopo. Ich gehe davon aus, dass man mehr Profit machen muss, dafür bleibt dann einfach die Sorgfältigkeit auf der Strecke.

El Chasqui Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 12:03
Von Schludrigkeit zu sprechen, finde ich jetzt völlig übertrieben. Die Kartenwerke sind nach wie vor - mit grossem Abstand - die besten der Welt!

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 12:21
> mit grossem Abstand - die besten der Welt!

davon war ich auch lange überzeugt, weil ich es so oft gehört habe. ist aber nicht so.

im zuge von satelliten-bildern und gps haben die anderen massiv aufgeholt, während unsere stehengeblieben sind, ja bei gewissen karten gar markant nachgelassen haben.

so wurden auf der neusten generation der digitalen karten (welche nun anscheinend das core-produkt ist) etliche wegpunkte einfach weggelassen, obwohl diese z.b. zur beschreibung oder nachverfolgung einer route essentiell wären.

begehungen vor ort hat swisstopo wohl komplett eingestellt. was auch nur folgerichtig ist, denn am schnellsten und meisten spart man immer noch bei den personalkosten.

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 12:24
> etliche wegpunkte

meinte natürlich kotierte punkte. war zu stark im hikr-modus.

sven86 hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 12:24
Aber bestimmt immer noch besser als das legendäre Kompass-Kartenwerk, oder? ;)

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 12:32
kompass ist übel. ähnlich wie die kümmerli+frei dinger, die ausser für die übersichtsplanung komplett unbrauchbar sind.

Alpin_Rise hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 12:42
Man mumrmelt, dass sie jetzt sogar in der Dokumentation der lokalen Fauna beteiligt seinen, der Gipfel der Schludrigkeit!

G, Rise

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 12:47
diese aufheiterungen gibts und gabs immer wieder. legendär ist die weisse spinne in der eigernordwand.

bergpfad73 hat gesagt: RE:
Gesendet am 22. Dezember 2016 um 15:58

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 12:40
hier auch noch ein suchspiel (mindestens schon seit september 2014 falsch):

[/map.geo.admin.ch/?topic=ech&lang=de&bgLayer=ch.swisstopo.pi...]

bergpfad73 hat gesagt: Alte karte einblenden
Gesendet am 17. Dezember 2016 um 21:17
Zum glück kann man die alten karten einblenden. Dann wird alles wieder einfacher ;-)
[/map.geo.admin.ch/mobile.html?X=196872.53&Y=695339.36&zoom=8...]

Alpin_Rise hat gesagt: RE:Alte karte einblenden
Gesendet am 19. Dezember 2016 um 19:01
Gemäss Karte ist der Bock in den Swiss Names, die augenscheinlich als (Fehler) Grundlage dienen. Komisch, dass dies beim Reviewprozess durchgerutscht ist...
[/map.geo.admin.ch/?topic=ech&lang=de&bgLayer=ch.swisstopo.pi...]

El Chasqui Pro hat gesagt: RE:Alte karte einblenden
Gesendet am 19. Dezember 2016 um 21:13
vielleicht hat man ja auch absichtlich getauscht....
interessant ist, dass der Spielauerstock schon mal gegen Westen gewandert ist, bis 1915 nannte man Punkt 2308 (heute 2303, 100 m südwestlich des Spilauer Grätlis) Spielauer Stock...

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Alte karte einblenden
Gesendet am 19. Dezember 2016 um 23:38
auf geo-uri scheints (noch) richtig zu sein: [geo.ur.ch/viewer?Zoom=17&Lat=46.915795321271744&Lng=8.696467...]

da swiss names zu swisstopo gehört, wurde der bock wohl doch dort geschossen.

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 22. Dezember 2016 um 23:56
davon, dass bei swisstopo auch schon früher die phanatsie der zeichner höher gewichtet wurde, als der augenschein vor ort, zeugt der see in der deponie elbisgraben:

[/map.geo.admin.ch/?topic=ech&lang=de&bgLayer=ch.swisstopo.pi...]

denn da gabs nie einen see!

El Chasqui Pro hat gesagt: Fehler ist behoben!
Gesendet am 1. Januar 2017 um 13:10
Digital sei Dank! Schnell gegangen, schon ist der Fehler behoben!

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Fehler ist behoben!
Gesendet am 1. Januar 2017 um 16:16
die höhenlinien am hohgant sind leider immer noch falsch angeschrieben ... soviel zu digital ...

Kik Pro hat gesagt: RE:Fehler beheben
Gesendet am 1. Januar 2017 um 17:05
Man kann die Fehler melden, über das Feld "Problem melden" auf map.geo.admin rechts oben, dann geht es wohl am schnellsten. Habe gerade den nicht mehr benannten Piz Post Biala gemeldet.
Allne e guets Neus
Kik

kopfsalat Pro hat gesagt: RE:Fehler beheben
Gesendet am 1. Januar 2017 um 17:37
thx


Kommentar hinzufügen»