Björns Impressionen



Über mich, Motivation, Subjektivität



Ich liebe T5+ bis T6+ Touren mit Kraxeleinlagen bis UIAA 4. Diese gehe ich in der Regel seilfrei. WEIL: Es bringt mich und meinen Fokus in den Moment - ich vergesse alles um mich herum, meinen Alltag, meine Probleme usw. Daher ist es meine Passion. Ich versuche mich selbst nicht zu überschätzen und mich nicht von Freunden verleiten zu lassen, wagemutig zu werden. Gerade im brüchigen Gelände, bei dem das Leben nicht mehr nur an den eigenen Skills hängt, umgehe ich bewusst auch die ein oder andere Stelle, falls möglich, wenn es sich nicht richtig anfühlt.

Eigentlich würde ich gerne darauf verzichten, da mich diese Zeilen in der Außenwahrnehmung vermutlich sehr mürrisch und unsympathisch wirken lassen, aber: AUFGRUND MEINER NEGATIVEN ERFAHRUNGEN MIT WENIGEN USERN / KOMMENTATOREN (siehe mein Bericht zur kleinen Höfats) SEHE ICH MICH LEIDER GEZWUNGEN, DIE FOLGENDEN "DISCLAIMER"-ZEILEN ZU ERGÄNZEN

Mittlerweile geht es hier wohl sogar schon so weit, dass ein einzelner User seine Kommentare unter meinem Bericht löscht. Meine Vermutung / Interpretation: um die Nachvollziehbarkeit des Hergangs gewisser Anfeindungen und abstrusen Argumentationen zu verschleiern. Gleichzeitig aber veröffentlicht selbiger User einen neuen Höfats-Tourenbericht (vom September 2023), und streut darin weitere Diffamierungen gegen mich in der Community. Und das, obwohl es doch ursprünglich hieß, dass es keiner weiteren Informationen und damit Berichte zu dieser Tour bedarf. Aber klar, so ein Höfats-Bericht bietet eine tolle Bühne die Diffamierungen loszuwerden. Solche Aktionen offenbaren den wahren Charaketer eines Menschen. Wen das näher interessiert: Einfach die Höfats-Berichte lesen, daraus wird vieles ersichtlich.

In seinem neuen Höfats-Bericht wird die Art und Weise der Argumentation offensichtlich, die ich durchaus abstrus finde. Dabei werden Argumente über winzige Details ins Feld geführt: Fett-Formatierungen // Das Falschschreiben des Artikel der Höfats sei ein Zeichen, ich sei nichts als ein Selbstdarsteller und hätte keinen Respekt vor den Bergen. Oder: Meine sehr sachlich formulierten Gegenargumente unter meinem eigenen Tourenbericht als Geschwurbel abzutun, gleichzeitig aber seine original "Argumente" zu löschen - das sagt eigentlich schon alles aus.



Ich gehe und dokumentiere diese Touren nicht aus Selbstdarstellung oder Egozwecken, sondern um Teil der Community zu sein / zu werden. Ja, ich stehe ganz am Anfang - aber jeder hat mal klein angefangen. Ich durfte in der Vergangenheit sehr viel von den hier verfassten Tourenberichten profitieren, daher der Gedanke, aktiv beizutragen.

Dass manche Gebiets-Herren ihre "geheimen" Touren ungern im Netz sehen, kann ich bei besonders gutem Willen sogar nachvollziehen, jedoch muss ich hierzu sagen: DAS IST SINN UND ZWECK dieser Plattform. Und daher habe ich beschlossen, mich daran zu beteiligen und die Touren so aufzubereiten, wie ich sie selbst gerne vorfinden würde. Also Schlüsselstellen mit farblicher Markierung, GPX File usw. Und wenn dies einzelnen Usern widerstrebt, dann ist das eben so. Genügend andere werden davon profitieren, und das ist die Hauptsache.

Meinen Versuch hier beizutragen, gar öffentlich als "Nonsense" abzustempeln (Zitat, siehe Höfats-Beitrag -- mittlerweile wurde der Kommentar vom Autor quac...zza gelöscht) oder mir via PM mitzuteilen (anderer User), niemand hätte auf meine "Beiträge" gewartet und die Community bräuchte derartige "Vervollständigungen" nicht, halte ich für sehr überheblich und despektierlich.

Ähnlicher HIKR-User rühmt sich damit, er / sie hätten die Plattform im dt.-sprachigen Raum überhaupt erst aufgebaut und ich als kleines Licht könne mich darüber freuen, wäre ich ja sonst gar nicht erst in der Lage, die Touren nachzugehen. Da ich die notwendige Größe besitze, kann ich dazu nur sagen: Mag ja sogar sein, und gleichermaßen bin ich dankbar für diese tolle Informationsquelle - ein überhebliches oder selbstverliebtes Verhalten und eine Diskreditierung anderer sollte das aber mMn nicht zur Folge haben.

Alle Zeitangaben, Schwierigkeitsangaben, Vergleiche zu anderen Touren sind MEINE Meinung und subjektiv.

Ob ich respektvoll mit Insta360 filme und meine Erinnerungen festhalte, obliegt mir und steht weder zur Debatte, noch sollte es Anlass für Diffamierung werden. Ich bitte, dies zu berücksichtigen. Schade genug, dass ich bereits wegen so etwas als Witzfigur oder Selbstdarsteller in privaten Nachrichten beleidigt wurde (und das von alt-eingesessenen HIKR'n, die wohl "ihr" Revier zu verteidigen versuchen), nur weil man Spaß am Schaffen von Erinnerungen (Youtube-Videos usw.) hat, diese gerne mit Family & Friends teilt oder zur Erinnerung nach Monaten / Jahren nutzen möchte.

Ich bin sicher, dass transparente Tourenberichte nicht dazu führen, dass Laien ihr Leben aufs Spiel setzen und nur wegen der Infos plötzlich solche Touren nachgehen. In der Schweiz gibt es genügend Free-Solo Kraxelmeister, und da ist selbiges ebensowenig zu beobachten.

Photo gallery (291)

By Publication date · By Popularity · Last favs · Last Comment



Journal (11)

By post date · By hike date

Berchtesgadener Alpen   T5+ II F  
29 Jun 24
Kleiner Watzmann (2306 m) via Kriechband
Die Tour zumKleinen Watzmann (oder auch Watzmannfrau genannt) via Kriechband hatte ich schon länger angedacht - und da die Logistik am vergangenen Wochenende es hergab, da ich sowieso in München war, hatte ich spontan entschlossen, der Tour mal einen Besuch abzustatten. Etwas Sorge hatte ich Vorfeld, ob mir der Aufstieg aus...
Published by bj147 1 July 2024, 20h38 (Photos:21 | Comments:2 | Geodata:1)
Schwyz   T6 III  
4 Oct 23
Lessons Learned am Wyss Wändli (Mythen-Trilogie)
Vielfältige Tour mit 3 Gipfeln, Schwierigkeit am Wyss Wändli III+ Teils SEHR exponiert. Anfang Oktober, noch ein wunderschöner warmer Tag in der Schweiz, entschied ich mich aufgrund der anhaltenden Feuchtigkeit am Vorabend am Vormittag erst sehr kurzfristig (und zu spät :D) dazu, der Mythen Triologie einen Besuch...
Published by bj147 22 October 2023, 12h52 (Photos:41 | Comments:11 | Geodata:1)
Appenzell   T6- II AD  
28 Aug 22
Filetstück im Alpstein: Überschreitung Altenalptürm
Wunderschöne Alpstein Überschreitung. Los gehts mit der Bahn zur Ebenalp, dann weiter entlang der Normalwege bis zum Altenalpsattel. Dort quert man aus Blickrichtung rechterhand des Aufschwungs in den Grashang; dieser ist teils gut gestuft, jedoch bei Nässe heikel. Wegspuren vorhanden. Mit Pickel sehr gut machbar,...
Published by bj147 20 October 2023, 16h31 (Photos:26 | Comments:4)
Luzern   T5+ IV  
3 Oct 23
Pilatus "Integral": Grate, Kletterei und Schrofen. Ruessi, Esel, Galtigen, Widderfeld
Ein kleiner Tourenbericht von mir aus der wunderschönen Schweiz und einer alter bekannten: Die Ruessiflue! Ein toller Grat mit brotmesserschneiden-breitem, massivem Gestein. Absolut kompakt und fest. Auch als Mehrseillänge machbar. Für den geneigten T6 Gänger, der nicht vor Kraxeleien zurückscheut, eine absolute...
Published by bj147 6 October 2023, 13h17 (Photos:30 | Comments:1 | Geodata:1)
All my reports(11)


Wunschliste an Touren



* Gierenspitz
* Lauchernstock a.k.a das Brotmesser
* Jubiläumsgrat
* Allmegrat und Chlyne Loner
* Chratzerengrat