Alle sechs Extrempunkt von Russikon ZH


Published by stkatenoqu , 23 August 2015, 10h24.

Region: World » Switzerland » Zürich
Date of the hike:22 August 2015
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-ZH   Zürcher Oberland 
Time: 2:45
Height gain: 250 m 820 ft.
Height loss: 150 m 492 ft.
Route:laut Beschrieb
Access to start point:Russikon ist der Nachbarort von Pfäffikon ZH und daher von der A3 gut zu erreichen; aber natürlich auch von der A1, nähe Winterthur ZH.
Access to end point:dito
Accommodation:in den umliegenden Orten

Nach Erreichen des östlichsten Punktes von Weisslingen wandte ich mich südwärts und fand den nördlichsten Punkt von Russikon am Zusammenfluss zweier Bäche. Man kann diesen Punkt seitlich der Brücke erreichen. Eine Orientierungstafel wies mir den herrlichen Waldweg zur Bläsimüli; unterwegs kommt man bei einem schönen Wasserfall vorbei und erklimmt die Fallhöhe des Wassers auf einer Metalleiter. Nahe der Müli herrschte Hochbetrieb, was aber nicht darauf zurückzuführen ist, dass sich beim Bach der tiefste Punkt von Russikon befindet. Dort war ich nämlich ganz allein (00:45).

Als nächstes parkierte ich mein Auto bei der Forststrasse, die durch Mühlistetten, nahe Gündisau, führt. Von hier erreicht man einfach die Hohwacht, mit 820m den höchste Punkt. Ich wanderte weiter nordwärts, um am Ende des Forstweges einen kleinen Steig westwärts zu nehmen. So weit, so gut. Dann nahm ich allerdings den falschen Abzweig und landete in Hermatswil. Ich ärgerte mich ein bisschen über meine Ungeschicklichkeit, fand es aber auch gut, dass ich so meine Wanderung verlängern konnte. Über Niderfeld stieg ich wieder hianuf zum Kamm und schlug den Weg NNO ein. Bald war der östlichste Punkt, signalisiert mit einer Stange, erreicht. Über Winklen maschierte ich zurück zum Auto (01:35).

Zwischen Sulzberg und Untere Rick liegt der südlichste Punkt, leicht über ein Wiese zu erreichen (00:10).  Westlich von Rumlikon schliesslich liegt der westlichste Punkt, den ich in einer kleinen Runde, am Waldrand beginnend, erreichte (00:15).

Die Wanderungen führen durch wunderschöne Wälder und bieten bei offenen Passagen auch schöne Fernblicke in die Alpen. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass ich unterwegs keine zehn Menschen getroffen habe - und das bei schönstem Wetter!

Hike partners: stkatenoqu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing
T1
9 Jun 12
Tämbrig, 820m · Linard03
T2 F

Post a comment»