Steile Rinnen am: Tisch-Chläbdächer-Höch Hund


Published by tricky , 20 February 2015, 21h53.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:20 February 2015
Ski grading: TD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ 
Time: 7:00
Height gain: 1258 m 4126 ft.
Height loss: 2189 m 7180 ft.
Route:16.4km / Ybrig - Sternen - Tisch - Chläbdächer - Ober Mutterort - Höch Hund West Pt.2202 - Chrälloch - Gribschli - Ochsenboden
Access to start point:Easy mit ÖV. Geht aber auch mit PW wenn man ihn in Euthal stehen lässt.

Traum Wetter und Pulverschnee bis ins Tal. Denn Spruch ist nun schon bei den letzten Touren immer der gleicht. Langeweile kommt aber nicht auf.

Mit Martin ging es dem Hoch-Ybrig hoch bis zum Sternen. Die Bahn hatte zurzeit einen Technischen Ausfall. Somit etwas verspätet los. Mit den sehr breiten Ski von Martin und meinem Splitboard hoch zum Tisch und nach der Abfahrt nochmals hoch zu den Chläbdächer. Diese Tour habe ich am Dienstag schon unternommen *Chläbdächer NordOst Abfahrt
Wir nahmen wieder die steile Rinne die im oberen Teil über kleine Steine und etwas weiter unten über ein 3m langes Eisband gesprungen werden muss. Der Pulverschnee immer noch super gut. Nur meine Spur vom Dienstag zierte die natürliche Halfpipe. Bei P.1775 Fellten wir nochmals an und zogen eine neue Spur oberhalb Ober Mutterort bei P.2015. Danach nochmals im Pulver runter bis P.1937. Das letzte mal anfellen und die steile Rinne hoch zum Östlichen Gipfel vom Höch Hund auf 2202m. Eine Spur ist schon gelegt. Aber leider auch schon zerfahren. Das Spuren in diesem weichem Schnee war mühsam. Natürlich sahen wir von unten unsere Wunschrinne die noch Jungfräulich ist. Es ist die steilste Rinne in diesem Hang. Von unten sah das ganze als möglich aus. Der Einstieg von oben bis 55° Steil und nicht immer ersichtlich bis zur Hauptrinne. Kurze Pause auf dem warmen Grat. Danach hielt uns nix mehr. Das steile Couloir ist schnell befahren. Der Slush im Rücken, Pulverschnee im Gesicht, Hammer run. Via Chräloch ging es weiter runter. Erst ab Untersihl ist Schluss mit Pulver.

Fazit: Es hat noch genug Pulver im hinteren Sihltal. Der Einstieg via Chläbdächer sicher nicht für jeden. Aber oberhalb Twäriberglücke schon einiges einfacher abzufahren. Danach ist man schnell auf dem Höch Hund, Mieserenstock oder sonst ein Schattenhang.
Tour mit Martin, der beste Skifahrer den ich kenne. Gerne wieder.

Hike partners: tricky


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 24198.gpx Gesamter Track

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

D
17 Feb 15
Chläbdächer NordOst Abfahrt · tricky
D
I TD
AD+
TD+
17 Dec 13
Vom Ybrig zum Aubrig · tricky

Comments (2)


Post a comment

Felix Pro says: "wilde Gesellen" ...
Sent 20 February 2015, 22h07
denen ich doch gratuliere und grossen Respekt zolle ...

lg Felix

Dolmar says:
Sent 21 February 2015, 20h18
Cool,
Ihr wisst schon wo der Pulver liegt.
Super
Dolmar


Post a comment»