COVID-19: Current situation

Wistätthorn - dieses Mal vollendet


Published by Domino , 28 January 2014, 22h46. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Bern » Simmental
Date of the hike:25 January 2014
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 6:30
Height gain: 1354 m 4441 ft.
Height loss: 1354 m 4441 ft.
Route:St. Stephan, Ougstebode, Lüss, Vorder Laseberg, Hinder Laseberg, Zeelizmad, Wistätthorn
Access to start point:PW
Access to end point:PW
Maps:Zweisimmen 1246, Lenk 1266

Da sich die Lawinensituation nun deutlich entspannt hat, soll die Tour auf das Wistätthorn heute vollendet werden.

Wir starten wie gehabt in Unterfluh, schnallen aber diesmal die Schneeschuhe gleich an, da unterdessen doch noch etwas Schnee gefallen ist. Im Wald ist es zwar nur wenig, auf den offenen Flächen aber liegen sicher 20-30cm feinsten Pulverschnees.

Über Ougstebode, Lüss erreichen wir bald einmal Vorder Laseberg und über den "Hoger" die Hütte von Hinder Laseberg, wo wir eine erste Pause machen.

Vom Mattebärgli her kommen etliche Skitüreler mit dem gleichen Gipfelziel. Bald machen wir uns wieder auf und folgen den guten Spuren hinauf nach Zelitzmad und schliesslich hoch zum Grat. Nicht mehr ganz so frisch (ich), lassen wir einige Tourenskifahrer vor und nehmen dann noch das letzte Wegstück entlang des Grates unter die Bretter. Auf dem Gipfel herrscht schier Platzmangel. Nichts desto trotz geniessen wir die herrliche Rundsicht und nach einer Stärkung treten wir, als einzige ohne Skis, den Abstieg an.

Wir gleiten ziemlich zügig durch den feinen Pulverschnee talwärts zurück zum Hinder Laseberg, wo wir nochmals die Sonne geniessen. Es ziehen nun immer mehr Wolken auf, das Wetter bleibt aber noch freundlich. Der weitere Abstieg erfolgt etwas direkter als der Aufstieg am morgen, sodass wir nur gerade 2 1/4 Stunden brauchen , um wieder unser Auto zu erreichen.

Das Wistätthorn ist ein schöner Aussichtsgipfel, ohne grössere Schwierigkeiten zu erreichen, allerdings müssen die Schneeverhältnisse stimmen. denn der Aufstieg von Hinder Laseberg bis hoch zum Grat ist stark exponiert.


Hike partners: Aemmitauer, Domino


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»