COVID-19: Current situation

Ben Macdui - Stürmischer Wander-"Riese"


Published by Hochtourer , 18 August 2013, 15h04.

Region: World » United Kindom » Scotland
Date of the hike:18 August 2013
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: GB 
Time: 4:30
Height gain: 700 m 2296 ft.
Height loss: 700 m 2296 ft.
Access to start point:20 Minuten östlich von Aviermore. Es fährt auch ein Bus, aber dann landet man in Mitten der Touristenmassen . . .
Accommodation:Aviermore ist . . . convenient. Nicht schön, sehr hektisch, aber für eine Nacht . . .

Auch wenn es der zweithöchste Schotte ist, muss man hier nicht unbedingt hoch. Und wenn, dann kann ich nur empfehlen, es bei miesem Wetter zu machen. Ganz alleine standen wir heute Morgen dort oben bei Sturm und Regen und bei dem Wetter versteht man, warum die Landschaft dort so aussieht, wie sie aussieht: Karg.
Nicht ganz so klassisch Tundra wie in Nord-Norwegen, aber es hat Rentiere und Mitte August noch Schneereste und ausser Gras und Heide wächst dort nichts.
GPS Track gibts hier
http://www.walkhighlands.co.uk/maps/?gpx=http://www.walkhighlands.co.uk/Forum/./download/file.php?id=44563
oder hier
http://www.strava.com/activities/75569249


Tipp: In Aviemore waren es 8 Grad (Mitte August), am Gipfel aber nur noch knapp über Null. Dazu Sturm und Regen: Winterkleidung ist angesagt. 

Fazit: Naja, im Vergleich zum wilden Westen Schottlands (oder unseren Alpen) eher eine Enttäuschung. Würd nicht noch mal kommen.

Alternativen: Wer das Zelt dabei hat und weniger Sturm als wir: Im Gebiet für 2-3 Tage verschwinden ist sicher super schön. 

Hike partners: Hochtourer


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

joe says: Wetter
Sent 18 August 2013, 15h49
Dafür ist Schottland ja bekannt. Darin liegt für mich der Reiz die Munroes zu besteigen.


Post a comment»