COVID-19: Current situation

Berge in Norddeutschland? Der Brocken (1141m) im Schnee


Published by ju_wi , 9 April 2008, 21h30.

Region: World » Germany » Westliche Mittelgebirge » Harz
Date of the hike:23 March 2008
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 7:00
Height gain: 350 m 1148 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.
Route:24 km

Bei einer 4-tägigen Rucksack-Tour am verlängerten Osterwochenende in der wir den Harz - ein Mittelgebirge in Norddeutschland - durchquerten, durfte ein Abstecher auf den Brocken (1141 m) den höchsten Berg Sachsen-Anhalts und Norddeutschlands nicht fehlen. Wie überall in Mitteleuropa war das Osterwochenende auch hier sehr schneereich.

So wurde unsere Rucksack-Tour zu einer echten Schneetour, bei der wir große Abschnitte durch 30 - 60 cm hohen Neuschnee stapfen mussten - sehr anstrengend.

Die Wanderung zum Brocken und zurück ging von Altenau im Harz aus. Zuerst wurden wir ein Stück per Auto von einem "Local" mitgenommen bis Altenau-Torfhaus (auf gut 800 m ü NN). Von dort gingen wir - im Vergleich zu anderen Tagen der Tour - auf vergleichsweise gut begangener und damit nicht mehr allzu anstrengender Spur hoch Richtung Brockengipfel. Die Tour beginnt in Niedersachsen (Ex-BRD) und quert später die Grenze nach Sachsen-Anhalt (Ex-DDR).

Routenführung über Götheweg von Torfhaus über Eckersprung und ein Stück entlang der Brockenbahn bis zum Zufahrtsweg zum Brockenhaus. Auf dem Gipfel waren es -5 Grad Celsius, relativ windstill und sicher 1m Schneehöhe. Der Tag war relativ angenehm aber bedeckt mit vereinzelten Ausblicken - insgesamt gutes Wetter, nachdem es die 2 Tage zuvor ununterbrochen geschneit hatte. Der Rückweg war bis Torfhaus identisch zum Aufstieg. Von dort sind wir nach einer Einkehr in der Torhaushütte jedoch noch den Magdeburger Weg (Teilstück des Harzer Hexenstiegs) ca. 9 km weit in gut 2 Stunden Richtung Altenau zurückgewandert. Der Magdeburger Weg führt streckenweise durch die "Steile Wand", einen felsreichen Steilhang und das bei uns in zauberhaftem Winterwald.

Alles in allem eine schöne Mittelgebirgstour in für diese Jahreszeit ungewöhnlich verschneiter Landschaft !!


Hike partners: ju_wi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

ossi says: BRD/DDR
Sent 9 April 2008, 22h20
Wir haben Mitte der Achzigerjahre irgendwo bei Salzgitter/Braunschweig campiert und dabei auch eine Nase voll Harzgebirge geschnuppert....damals zog sich noch der fürchterliche eiserne Vorhang durchs Land.


Post a comment»