Rastenbachklamm


Published by Max , 18 September 2012, 19h28.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike: 4 September 2012
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 1:15
Height gain: 240 m 787 ft.
Height loss: 240 m 787 ft.
Access to start point:Von Tramin über Söll nach Altenburg, wenig Parkraum bei dem Kirchlein St. Vigil
Maps:Kompass WK699

Da soll noch einer sagen, Frauen seien nicht konsequent. Um 130 wurde die Sizilianische Königstochter Kumernus Christin, sie verweigerte die arrangierte Ehe, landete deswegen im Kerker und betete inständig um Verunstaltung, um der Heirat zu entgehen. Ihre Gebete wurden erhört und ihr wuchs ein Bart. Heutzutage schafft man es mit diesem Plot in's Vorabendprogramm privater Fernsehsender, orchestriert von einer grenzdebilen Redaktion, damals reichte das gerade mal für ein Wandbild an der Westfassade von St. Vigilius in Altenburg, oberhalb von Tramin.

Leider können wir die Dame in dem oben genannten Bildnis nicht genau erkennen, deshalb schlendern wir nach der Besichtigung zunächst zum Aussichtspunkt, etwa 100 m nördlich und folgen dann weiter dem Wegweiser zur Ruine St. Peter, dem ältesten sakralen Bau Südtirols. Bereits im 6. Jahrhundert stand hier eine Kirche.

Um schliesslich zur Klamm zu gelangen, wandern wir an der Verzweigung (Schild "Klamm") wenige Meter vor der Ruine bergab, unterqueren die Hängebrücke, auf der wir hergekommen sind und steigen recht steil auf gesicherten Wegen zum Klammgrund ab. Nun schlängelt sich das Weglein am Klammgrund entlang, schliesslich überquert man den Bach. Etwas Vorsicht kann nicht schaden, teilweise sind die Felsen und Holzbrücken rutschig.

Am Ende der Klamm wendet sich der Pfad nach rechts, es geht bergauf und wir erreichen einen Parkplatz. Um nicht an der Strasse zurückzulaufen überqueren wir diese und folgen dem ausgeschilderten Wanderweg (Nr. 11) zurück nach Altenburg.

Es ist nicht die ganz spektakuläre Tour, schliesslich handelt es sich ja nicht um den Grand Canyon, aber das Dörfchen ist durchaus eine Stippvisite wert.

Zu guter Letzt:
Es nahm kein gutes Ende. Der Vater lies die Tochter kreuzigen, dadurch entwickelte sich eine regelrechte Fangemeinde, viele bekannten sich plötzlich zum Christentum, unter anderem der Vater selbst(!). Das deutsche Wort Kümmernis stammt vermutlich aus diesem Kontext.

Hike partners: Max


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»