"Butterfirn" am Lamingegg und der Leobner Mauer


Published by mountainrescue , 30 April 2012, 14h38. Text and phots by the participants

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Ennstaler Alpen » Eisenerzer Alpen
Date of the hike:30 April 2012
Ski grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 4:30
Height gain: 863 m 2831 ft.
Height loss: 835 m 2739 ft.
Route:Präbichl - Trenchtlingrinne - Ochsenboden - Lamingegg - Ochsenboden - Leobner Mauer - Ochsenboden - Präbichl

Nachdem es gestern so gut gelaufen war, sprich wir so herrliche Bedingungen vorgefunden hatten, entschlossen wir uns heute die gegenüberliegende Seite des Eisenerzer Reichensteins zu besuchen. Die Temperaturen steigen und steigen und deshalb war auch heute wieder ein früher Aufbruch angesagt. Um 6.30 Uhr starteten wir deshalb schon Richtung Lamingegg und Leobner Mauer.

Die Schier sind bereits bis zur Talstation der Materialseilbahn der Leobnerhütte zu tragen, was in etwa eine Viertelstunde Zeit in Anspruch nimmt.

Diese Tragestrecke ist noch zu verkraften ;-) Gemächlich ging es Richtung Trenchtlingrinne. Allerdings stiegen wir eine parallel gelegene Rinne den Berg hoch.

Am Ochsenboden kamen wir in die Sonne. Kurzärmlig stiegen wir dem ersten Ziel des heutigen Tages, dem Lamingegg (1959m) entgegen.

Die Schneedecke war schön fest durchgefroren und versprach für die Abfahrt, wieder einmal, perfekte Firnverhältnisse. Es war ein herrlicher, ruhiger, windstiller Tag als wir den Gipfel erreichten. Nach einer kurzen Rast fuhren wir die herrlich gelegene Plan Richtung Ochsenboden ab -

Butterfirn von feinster Qualität war uns heute wieder beschieden. Im Ochsenboden angekommen zogen wir nochmals die Felle auf und stiegen das kurze Stück zur Leobner Mauer auf.

Die Rundumsicht war einfach genial.


Schließlich ging es zurück zu den Schiern und auch diese Flanke in den Ochsenboden - genial!!!

  Die Trentlingrinne bzw. deren Parallelrinne hatten nun Sonne bekommen und der Schnee war genau richtig für die Abfahrt.

Unbeschwertes und leichtes Schwingen bis zum Bachbett.



Dieses fuhren wir dann schließlich bis zur Talstation des Materiallifts hinaus, um dort wieder die Schier zu schultern und gemütlich zurück zu den Autos zu bummeln.


Ein perfekt genutzter Vormittag bei herrlichen Witterungs- und Schneeverhältnissen am Präbichl war leider viel zu schnell vorbei!

 

  Resümee der Schitourensaison 2011/12:
Nach 35 Schitouren wird es langsam Zeit die Schi "einzumotten" - leider :-(. Es war eine sehr schöne Saison, bei der ich wieder einige neue Touren kennenlernen durfte, mit guten bis sehr guten Schneeverhältnissen. Wichtig ist auch, dass wir unsere Touren immer "gut" abgeschlossen haben und von Problemen verschont geblieben sind. Mein besonderer Dank gilt meinem verlässlichen und perfekten Tourenkameraden Hans, der sich einmal mehr als kongenialer Partner erwiesen hat!


Freuen wir uns nun auf den Sommer und - der nächste Winter kommt bestimmt ;-)

  
Trackauswertung Twonav 2.5.2 mit CompeGPS 7.3.1
Dauer: 4:21:51
Strecke: 8,411 km
Max. Höhendifferenz: 743 m
Kum. Steigen: 863 m
Ges. Abstieg: 835 m

   

 

Resümee der Schitourensaison 2011/12: Nach 35 Schitouren wird es langsam Zeit die Schi "einzumotten" - leider :-(. Es war eine sehr schöne Saison, bei der ich wieder einige neue Touren kennenlernen durfte, mit guten bis sehr guten Schneeverhältnissen. Wichtig ist auch, dass wir unsere Touren immer "gut" abgeschlossen haben und von Problemen verschont geblieben sind. Mein besonderer Dank gilt meinem verlässlichen und perfekten Tourenkameraden Hans, der sich einmal mehr als kongenialer Partner erwiesen hat!
Freuen wir uns nun auf den Sommer und - der nächste Winter kommt bestimmt ;-)

 


Hike partners: mountainrescue


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

PD+
AD+
15 Feb 15
Skitour Lamingegg durch den Rötzgraben · Matthias Pilz
PD
11 Jan 09
Lamingegg 1959m · mountainrescue
PD
23 Jan 15
Skitour Lamingegg · Matthias Pilz
AD+
13 Dec 13
Skitour aufs Lamingegg · Matthias Pilz

Post a comment»