Vollkostwandern in Madrid


Published by ossi , 16 April 2012, 13h30.

Region: World » Spanien » Madrid
Date of the hike:13 June 2011
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: E 
Route:ein Chrüsimüsi durch Madrid
Maps:Stadtplan Madrid, zusätzlich ein OEV-Plan ratsam

Stadtbesichtigungen sind nicht gerade meine Stärke: Zwar gebührt meinen Eltern Dank, dass sie mir eine Kindheit lang die kulturhistorischen Epizentren des Abendlandes gezeigt haben, unvergleichlich etwa das wochenlange Abklappern der Loireschlösser in Frankreich mit einem grandiosen Schlussbouquet: dem Schloss von Versailles. Vielleicht war's dann doch etwas zuviel des Guten, denn mittlerweile krieg ich bereits nach einer halben Stunde Stadtwandern schwere Füsse.

Mit einem Kleinkind habe ich in Madrid natürlich einen Gesinnungsgenossen in eigener Sache dabei: Dieser nämlich wird bereits nach zwanzig Minuten Stadtwandern herummaulen. Wie man dennoch einen Tag "Stadtwandern" zum guten Erlebnis führen kann, sei hier verraten:

Die Fortbewegung: Für Kinder und berggewohnte Väter strukturiert man die Art der Fortbewegung möglichst vielgestaltig: kurze Wegstrecken kombiniert man mit langen U-Bahnfahrten, Busstrecken mit entspannten Aufenthalten in Parks. Unbedingt Einbauen muss man eine Kurzreise zum Flughafen Barajas, daneben wirkt der Winterthurer Hausflughafen "Kloten" wie ein Geräteschuppen. Besonderes Highlight in Madrid: Die Gondelbahn, welche mitten in der Stadt über eine riesige Naturfläche auf einen flachen Hügel führt.

Die Gebäude: Viele. Wir entscheiden uns für "Nuevos Ministerios" und das "Bernabeu". Beides keine klassichen Ziele, doch hier lassen sich die einzelnen Bedürfnisse der Familienmitglieder am besten miteinander verbinden. Die modernen Hochhäuser der "Nuevos Ministerios" -blitzsauber wie übrigens der ganze Rest der Stadt- wirken mit ihren strengen, klaren Formen angenehm kühl in der Hitze der Tages. Grünflächen lockern die Dichte geschickt auf. Besonderes Highlight stellt natürlich die Besichtigung des Fussballstadions von Real Madrid dar: Hier erlebt man den beinahe sakral anmutenden Geist spanischer Fussballbegeisterung. Persönlich viel interessanter finde ich die ausserordentlich steile Tribüne und ich stelle mir vor, wie man diese begrünen und zum T6-Trainnigscamp umbauen könnte. Möglichkeiten für Umlenkungen am Stadiondach gäne es genug.

Der Hike: Aussergewöhnlich. Eine echte Gondelbahn schwebt über das weite Becken des Rio Manzanares in den riesigen, naturbelassenen Park "Casa de Campo"; tolle Ausblicke sind garantiert. Von der Endstation wandern wir irgendwie auf einigen der zahlreichen Singletrails kreuz und quer durchs Gelände, bis wir wieder an den Rand der Häuser gelangen. Hier führt die Route weiter, zuerst entlang eines Vergnügungsparks, dann ruhig einem Flüsschen folgend bis zum Zoo. Der Zoobesuch rundet die Stadtbesichtigung ab.

Tour mit Familie

Hike partners: ossi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
20 Feb 02
Penas de la Majada 2'002m · stkatenoqu

Comments (1)


Post a comment

Winterbaer Pro says: Mit Kind (ern).....
Sent 16 April 2012, 14h49
Hi Ossi, Danke für den lustigen Bericht:-) Da musste ich ja laut lachen, vor allem über Papa`s Kindheit mit Kultur!
Ich sehe, es hat sich auch in ca. 20 Jahren nicht viel an den "Problemen" geändert. Wir hatten das ziemlich kompakt 3-fach, irgendeiner hatte eigentlich im Urlaub immer was zum "Meckern", obwohl wir sie kaum mit Kultur "gequält" haben:-)
Viel Erfolg weiterhin mit weiteren Kindern:-) Insgesamt gesehen sind sie aber dann doch sehr schnell "groß" und aus dem Haus, wirst sehen. Deshalb genießt es:-)

Alles Gute und

VG Uschi


Post a comment»