COVID-19: Current situation

Röbispitzen, (Südgipfel) 2466 m


Published by roko , 6 March 2011, 20h10.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike: 6 March 2011
Ski grading: PD+
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   A 
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Access to start point:St. Antönien
Access to end point:St. Antönien
Accommodation:St. Antönien
Maps:Montafon - 238 S

Als Siby und ich gestern vom Schollberg aus die unverspurten Hänge auf dem Gebiet des Plasseggen sahen, wussten wir wo unsere heutige Tour hinführen würde. In Frage kamen die Sarottlaspitzen, der Vieregger oder die Röbispitzen...heute entschieden wir uns für meine Namenskollegen. 
Siby, Gerd und ich stiegen von St. Antönien über Partnun gegen die Engi auf. Im Schatten noch recht kühl heute Morgen, stieg die Temperatur im Laufe des Vormittags in der Sonne rasch an. Die steile Rampe in der Engi liessen wir bald hinter uns und genossen die fast unverspurte Hochebene bei Plasseggen. Dort merkten wir bald, dass in den Nordhänge vom Vieregger und den Röbispitzen noch herrlicher Pulver lag...und fast unverspurt noch dazu! Nach einem Halt bei der Plasseggenhütte stiegen wir gegen Norden ausholend zum Grat zwischen Punkt 2405 und 2465 auf. Den Grataufstieg zur Röbispitze (2465) mussten wir uns dann noch hart erkämpfen. Manchmal bis zur Hüfte im Schnee (im Nordhang lag Triebschnee), vergossen wir mehr Schweisstropfen auf den letzten Höhenmeter als auf der ganzen Tour davor.
Belohnt wurden wir am Gipfel mit einer phantastischen Fernsicht in die Silvretta und all die schönen Berge des Rätikon.
Die Abfahrt erfolgte in traumhaftem Pulver in den Nordhängen der Röbispitzen und des Vieregger hinunter zur Engi und weiter gegen Partnun hinaus.
Nach einem gemütlichen Hock ging es dann leider wieder in den Dunst und für Siby sicher gegen St. Gallen zu wieder in den Nebel hinein.

Hike partners: roko


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»