Skitour Streberkogel


Published by Matthias Pilz Pro , 8 December 2010, 17h11.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Randgebirge östlich der Mur
Date of the hike: 8 December 2010
Ski grading: AD-
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 3:00
Height gain: 550 m 1804 ft.
Height loss: 550 m 1804 ft.
Access to start point:Von Mixnitz über Breitenau bis nach Gasen. Dort einige Meter nach der Kirche rechts Richtung Bucklige Lärche/Brandlucken. Von der Abzweigung exakt 1,4km bis zu einem einzelnen Haus, direkt danach kann man parken. (kleine Forststraße führt weg)

Leider ist der meiste Schnee wieder weg, trotzdem fanden wir noch eine ganz ordentliche Tour. Sie war zwar nicht besonders lang, aber trotzdem recht lohnend. Nachdem wir die ersten Zäune überwunden haben stiegen wir über freie Wiesen bis zum Amschlegger, weiter zur Straße und über den steilen Gipfelhang zum Streberkogel. Trotz der geringen Schneelage fanden wir eine recht gute Abfahrt! Bei Pulver ist die Tour ein Traum! Der Gipfelhang ist aber nicht zu unterschätzen, wenns gefährlich ist über die Forststraße ausweichen!

AUFSTIEG: Vom P. kurz auf der Straße zurück und entlang des Zaunes hinauf, dann über einen drüber und auf die große Wiese. Über diese schräg aufwärts bis zu einer Baumreihe. Diese wird ganz links durchschritten und so gelang man auf die nächste Wiese. Diese mittig überqueren (Zaun mit Loch) und rechtshaltend höher. Ein kurzes Stück entweder über 2 Zäune oder weiter links durch den Wald und eine kurze Kletterpassage (1m hohe Holzstämme) zum Plateau. Über die Forststraße fast eben bis zur Straße bzw. Kreuzung. Die Straße queren und bei einer neuen Hütte vorbei, durch ein Gatter und über eine Forststraße zu einer weiteren Hütte. Nun über den steilen Gipfelhang zum höchsten Punkt. Bei gefährlichen Verhältnissen folgt man der Straße kurz Richtung Teichalm und steigt dann rechts über eine Forststraße hinauf!

ABFAHRT: wie Aufstieg

LAWINENGEFAHR/SCHNEE: 2, stark durchfeuchteter Schnee, teilweise bereits kleinere Grundlawinen auf Südhängen!

MIT WAR: Michi, Rainer, Herwig, Tanja

WETTER: sehr warm, zuerst bewölkt, später sonnig!

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 4399.gpx Tarck der Tour

T2 WT2
T1
24 Dec 15
Plankogel 1'531m · stkatenoqu
T2
PD
9 Feb 15
Skitour Plankogel · Matthias Pilz
PD
26 Feb 13
Wasserskitour Plankogel · Matthias Pilz

Post a comment»