COVID-19: Current situation

Nünalpstock - Haldimattstock


Published by Zaza , 5 December 2010, 17h50.

Region: World » Switzerland » Luzern
Date of the hike: 4 December 2010
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Hagleren und Giswilerstöcke   CH-OW   Entlebucherflühe - Fürstein 
Time: 4:45
Height gain: 1100 m 3608 ft.
Height loss: 1400 m 4592 ft.
Maps:1189

Im frühen Zug Richtung Entlebuch hatte ich noch lorenzo getroffen, unterwegs zu einer interessanten Skivariante an der Schrattenfluh (Klick). Meine Brötchen waren schon zu Anfang kleiner und wegen des mühsamen Schnees wurden sie dann nochmals reduziert.

Statt des angekündigten Kaiserwetters war es in Sörenberg frühmorgens noch ziemlich grau. Der Nebel lichtete sich allmählich, aber erst gegen Mittag wurde es richtig schön. Der Aufstieg führte mich der Sommerroute entlang via Buechernschwand zum Nünalpstock. Der Schnee war reichlich, pulvrig, ohne Unterlage und mühsam zum Spuren. Zum Glück dürfte sich diese Situation in den nächsten Tagen mit Föhn und Regen bessern - danach liegt eine treffliche Unterlage parat für den nächsten Schneefall! So stapfte ich denn langsam weiter über Haldimattstock zum wenig turmartigen Bärenturm und runter (anfangs recht steil) zum Sattelpass.

Die ursprünglich geplante Idee, weiter von Stäldili zur Schafmatt zu gehen, liess ich angesichts der Schneeverhältnisse sausen. Stattdessen ging ich vom Pass hinunter auf die Fahrstrasse etwas unterhalb Stäldili, dann dem Wanderweg enlang via Holzhack und Chragen nach Flühli. Unterwegs bot sich noch ein Abstecher zum Chessiloch an - in Winter eine ganz eindrückliche Sache!

Hike partners: Zaza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (1)


Post a comment

Sent 6 December 2010, 22h59
Kalenderphotos ! Super


Post a comment»