Almplatte, 1.813 m ("Ois Guade" mit Zustieg über "Via Sabine")


Published by mali , 16 November 2010, 11h16.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Chiemgauer Alpen
Date of the hike:14 November 2010
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Climbing grading: V+ (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Access to start point:Über das kleine Deutsche Eck nach Waidring. Von dort über die B178 Richtung Lofer. Links von der Straße befindet sich kurz vor einem Rastplatz der Parkplatz der Wemeteigenalm (Schild sieht man erst, wenn man auf dem Parkplatz steht). Hier beginnt die Forststraße zur Wemeteigenalm.
Maps:Hausstatt - Wemeteigenalm - Via Sabine - Ois Guade - Steinplatte

Zustieg:

Über die Forststraße, die man immer wieder abkürzen kann, vom Parkplatz zur Wemeteigenalm. Ab der Alm in nördlicher Richtung über bezeichneten Wiesensteig zu den Platten oberhalb der Alm (Almplatten).

Zustiegsroute: Via Sabine (1. SL, V+)

Schwierigkeit:
V+ (eine längere Stelle), sonst meist IVter und oberer IVter Grat
Klettermeter: 40 m
Fels: nicht ganz fest
Absicherung: keine übertriebene Absicherung, ein wenig Vorstiegsmoral und ggf. Stopper/Friends zur zusätzlichen eigenen Absicherung kann nicht schaden
Orientierung: auch nicht ganz leicht, da man sich nicht an fixem Sicherungsmaterial orientieren kann und die Route den eindeutigen Riss über ein schwach ausgeprägtes Band irgendwann nach links verlässt

Querung zur Almplatte: (II)

Vom ersten Stand der Via Sabine quert man gut 50 m über ein Band (I - II) nach links unter die Steinplatten. Der Fels ist ziemlich brüchig, und das Band ist im ersten Teil nicht ganz eindeutig zu erkennen.

Route: Ois Guade (IV+)

Schwierigkeit: IV+ (meist anhaltend IV)
Klettermeter: 80 hm
Seillängen: 2
Fels: bombastisch fest, Platten
Absicherung: gut, lässt sich durch Bandschlingen (viele Sanduhren) noch verbessern
Orientierung: leicht, da man sich an den Bohrhaken orientieren kann

Infos und Topo: http://www.bergsteigen.at/de/touren.aspx?ID=378

Abstieg:
Vom Ausstieg über die "Ois Guade" zweimal zum Band abseilen. Dort befindet sich ein weiterer Abseilhaken, über den es ca. 55 m (60-m-Seil!) zuletzt freihängend druch Bruchgelände zum Wandfuss nahe des Einstiegs der "Via Sabine" geht. Von dort Abstieg wie Zustieg.

Hike partners: mali


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3
18 May 13
Steinplatte - über drei Steige · Koasakrax

Post a comment»