COVID-19: Current situation

Estany de Llauset (2197m) – Estany del Botornàs (2343m) mit Hund / con perro


Published by Nora , 21 July 2010, 08h09.

Region: World » Spanien » Aragonien » Huesca
Date of the hike:25 June 2010
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: E 
Height gain: 150 m 492 ft.
Height loss: 150 m 492 ft.
Access to start point:Nationalstrasse Lleida - Vielha (Vall de Aran) N-230 Km 143, Strasse nach Aneto (Dorf) und weiter zum Staudamm

Deutscher Text in der Mitte.

Encontraras un texto en castellano después del alemán. Al final de la pagina están las imágenes, espero que disfrutas las imágenes como nosotros lo hemos hecho esta día fantástico…


You will find pictures below / down of the report. I hope you will enjoy the pictures as we did it on this amazing day...
 
-----------------------------------------------------------------------------------------


Der Ausgangspunkt “Estany de LLauset” ermöglicht sehr viele und abwechslungsreiche Ziele. Verschiedene relativ einfache 3000er oder die Umrundung de Pic de la Solana de LLauset mit sehr vielen Seen.

 

Geplant war der Berg „Pico de Vallibierna“ mit 3056m. Wegen den Schneebedingungen haben wir davon abgesehen. Die Umrundung der Seen haben wir bereits am Parkplatz ausgeschlossen. Der Hang vom Collada d’Angilos ist teilweise schneebedeckt und grössere Mengen von Geröll ist abgerutscht und der Wanderweg ist bei mehreren Passagen nicht mehr vorhanden. Die Begehung ist eher fraglich.
 

Der Weg führt dem Estany de Llauset entlang. Zum Teil über Blockhalden. Die obere sowie die untere Brücke sind weggerissen (wahrscheinlich von Lawinen). Die obere Brücke wurde unten so gut wie möglich Stückweise angebracht und somit ist beinahe eine trockene Überquerung des Baches möglich (Siehe Bilder)

Der „Estany del Botornàs“ ist teilweise schneebedeckt und wir geniessen die herrliche Aussicht. Zum ersten mal treffen zwei Wanderer an. Sie wollten den Pic de Vallibierna besteigen und haben die Tour abgebrochen und erklärten uns die Bedingungen weiteroben. Wir haben uns entschlossen die heutige Tour hier zu beenden.
 

Wir geniessen die Landschaft und machen eine ausgiebige Rast. Nora spielt im Schnee und am erkundetet das Ufer, jedoch auch dieses mal ohne ein Bad, aber zumindest sind die Pfoten im Wasser. Vielleicht entdeckt sie noch die Freude am schwimmen…
 

Wir gehen auf dem gleichen Weg zurück.

 

Bemerkung: Die Zufahrtstrasse vom Dorf Aneto zum Stausee ist in einem sehr schlechten Zustand, die an geschilderte Geschwindigkeit von 30km/h ist daher kaum zu erreichen. Der Parkplatz ist klein und freie Plätze könnten wahrscheinlich am Wochenende Mangelware sein.


Die letzten 3 Bilder sind Panoramabilder die einen bescheidenen Eindruck von der Umgebenung geben.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------


El “Estany de LLauset” otorga la posibilitad de realizar una variedad de excursiones. Algunos picos de más de 3000 metros o visitar una serie cuencas en el Pirineo.

Teníamos previsto subir el Pico de Villabierna con 3056m. El primer 3000m de nuestra perra Nora. Debido a la nieve hemos descartado este objetivo hoy. En el parking también hemos descartado la vuelta de los lagos, ya que la colina de Collada d’Angilos estaba parcialmente cubierta de nieve y sobre todo una cuantidad de piedra estan desplazada. El camino esta tañado en varios puntos.
 
Ambos puentes al final de lago están destruidos, suponemos por aludes. El puente de arriba está colocado provisionalmente abajo y permite cruzar el riachuelo casi sin mojarse los pies.(ver imágenes).
 
El Estany del Botronàs está cubierto parcialmente de nieve y más arriba comienza haber nieve. Por primera vez nos encontramos con gente. Ellos querían también subir el Pico de Villabienra pero han aportado el ascenso debido a las condiciones. Nosotros también decidimos de no avanzar y regresar por el mismo camino.
 
Antes de regresar, hacemos una alto extenso en Ibón de Botornàs. Gozamos el entorno en este paisaje “invernal”” a finales de Junio y Nora disfruta del entorno libremente.

Las ultimas 3 fotos son panorámicas que de tan una pequeña impresión

Hike partners: Nora


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»