COVID-19: Current situation

Ein Tulpenleben


Published by rojosuiza , 3 May 2021, 15h19.

Region: World » Netherlands
Date of the hike: 1 May 2021
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Route:10 km
Access to start point:Heemstede-Aerdenhout
Access to end point:Hillegom
Accommodation:Haarlem, Leiden,


Am 1. Mai bin ich in Haarlem einfach auf und davon, und dann immer weiter durch die Lande gehoppelt. Schliesslich  finde ich mich auf dem Landgut Leyduin wieder, heute im Besitz einer Natur-Stiftung. Die Gastwirtschaft ist offen, das erste Mal seit langen Covid-Monaten. Cafés sind eigentlich immer noch alle zu, aber die Gartenwirtschaft draussen im Garten darf offen sein.
 
Wer Holland sagt, sagt Tulpen – Tausende davon habe ich nach meinem Landgut gesehen. Sie blühen im ‚Bollenstreek‘ wie verrückt, in allen Formen und Farben, massenweise. Ein Farbenzauberer hat gespielt auf diesen Feldern…
 
Ist jeder Tag in Holland Tag der Tulpenfreude?  - Heute kam ich bei mir an der Ecke am Rijksmuseum vorbei. Dort haben die Tulpen auch freudig geblüht, nur für  mich, da ja keine Touristen unterwegs sind. Was geschieht, wenn die Zeit der Tulpen nach dem Kalender um ist? – In den Bildern kann man es sehen. Die linke Seite ist so gut wie ganz geräumt – auf  der rechten  Seite geht es wild und lustvoll zu. Die Pflanzen dort, sie wissen ja gar nicht, was den Nachbarn jetzt blüht… was ihnen gleich blüht…
 
Es folgen in Amsterdam noch ein paar stürmisch kalte Tage, erst am Wochenende soll er dann kommen, der wirkliche Frühling. Er kommt zu spät – denn der Frühling der Tulpen ist vorbei.

Hike partners: rojosuiza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T1
10 Feb 21
In den Hohen Schneebergen · rojosuiza

Post a comment»