COVID-19: Current situation

Radeln mit Kind: durch den Perlacher Forst zum Forsthaus Wörnbrunn


Published by Tef , 6 February 2021, 21h42.

Region: World » Germany » Alpenvorland
Date of the hike:21 November 2020
Mountain-bike grading: F - Easy
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Height gain: 50 m 164 ft.
Height loss: 50 m 164 ft.
Access to start point:Parkplätze Am Perlacher Forst
Maps:opentopomap.org

Schön langsam wirds zapfig, die Sonne wärmt fast nicht mehr, so sie denn scheint. Das ist natürlich in winterlichen Lockdownzeiten eine Herausforderung, wenn man mit Kind raus will, denn die gewohnte Aufwärmeinkehr fällt flach. Zugegebenermaßen war ich heute mehr durchgefroren.
Rausgesucht hatten wir eine Radeltour durch den Perlacher Forst zum Forsthaus Wörnbrunn mit seinem Tiergehege. Zwischenstopp gab es beim Perlacher Mugl.
Immerhin hatte bei der Alm der Kiosk auf und es brannten ein paar Holzscheite, so daß wir am Lagerfeuer einen Kinderpunsch teilen konnten. richtig warm wurden wir aber nicht dabei, vielleicht lag es auch an dem traurigen Weihnachtsliedgedudel.
Startpunkt ist die Straße, Am Perlacher Forst, wo man parken kann. Schnurgerade zieht eine geteerte Straße ohne Autoverkehr durch den Forst, schnurgerade gehen auch andere Wege ab. Wir radeln so dahin, bis links eine Wiese auftaucht, wo sich der Perlacher Mugl befindet. Von oben können wir gar die Alpen erahnen.
Wir nehmen nun von der Sternenkreuzung den Weg schräg nach rechts, weiterhin ohne Kurve geradeaus, irgendwann geht es unter den Bahngleisen hindurch und bei der nächsten großen Kreuzung biegen wir links ab und gelangen so zur  Forsthaus Wörnbrunn mit den eingesperrten Rehen und Hirschen. Für Kinder toll, denn die Tiere lassen sich gar streicheln.
Zurück zu nehmen wir die erste Abzweigung rechts, der Weg ist a bissal wilder, hat aber den Nachteil, daß er keine Bahnunterführung hat. Als kleines Abenteuer tragen wir die Radl schnell drüber, auf der anderen Seite setzt sich der Weg fort und mündet irgendwann wieder in die Teerstraße. auf dieser nun links zurück. gut gekühlt erreichen wir wieder den Ausgangspunkt

Hike partners: Tef


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»