Nach einer Überraschung den Sonnenuntergang auf dem (P)Biet 1965 müM geniessen


Published by Flylu , 11 December 2020, 15h14.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:10 December 2020
Snowshoe grading: WT3 - Demanding snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Westliche Sihltaler Alpen   Nördliche Muotataler Alpen 
Time: 5:30
Height gain: 1030 m 3378 ft.
Height loss: 1030 m 3378 ft.
Route:17 km
Access to start point:Via Schindellegi oder Rothenthurm nach Biberbrugg, Richtung Hoch Ybrig. Grosser Gratisparkplatz Talstation in Weglosen-Unteriberg

Susanne möchte heute einen Sonnenuntergang erleben und ich schloss mich ihr an. Die Auswahl viel wegen der jetzt herrschenden Lawinengefahr auf den nicht so steilen (P)Biet, den ich vor fast auf den Tag genau fünf Jahre zuvor schon einmal mit Fly machte.

Susanne die Hunde und ich sind morgens nach 10 Uhr auf dem grossen Parkplatz bei der Talstation in Weglosen losgegangen und schnallten kurze Zeit später die Schneeschuhe an. Wir folgten alles der schneebedeckten Fahrstrasse hoch zur Druesberghütte und machten da wir genügend Zeit hatten dort einen Halt.

Ab der Hütte folgten wir dem Sommerwanderweg, der zum Glück bereits vorgespurt war und wir im bequem folgen konnten Richtung Biet.

Susanne habe eine Überraschung im Rucksack und ich wusste nur dass eine Sitzgelegenheit sinnvoll wäre, deshalb schlug ich ihr die Alp bei Hinterofen vor da ich sie bereits kannte die wir so um 14 Uhr erreichten.

Nach einer Schneeräumung von Bank und Tisch, liess Susanne dann die Katze aus dem Rucksack, nein es war kein Schoggifondue wie ich es vermutet hatte, sie schleppte ein kleines Racletteöfeli inkl. Wein hier hoch!!!

Was für eine tolle Überraschung und wir genossen es bei einer herrlichen Aussicht und angenehmen Temperaturen.

So gegen 15 Uhr machten wir uns auf zum Biet und folgten weiter dem Sommerwanderweg hoch zur Hinter Wannenhöchi und anschliessen steil hoch zum Biet dabei genossen wir immer wieder die herrliche Aussicht und waren so gegen 15:30 auf dem Gipfel. Als Belohnung stiessen wir mit Glühwein an, den ich dabeihatte.

Die Zeit verging so schnell, bis die Sonne um 16:30 Uhr hinter den Bergen verschwand, dabei konnten wir die ganzen Stimmungen und Eindrücke vollgeniessen, es war wunderschön und zu unserem Glück war es nur leicht windig, mit der Zeit wurde es dann doch sehr kühl.

Der Abstieg folgte auf demselben Weg wie der Aufstieg.

Fazit:
Heute war eine Genusswanderung und weniger eine sportliche Leistung angesagt, die wir so in vollen Zügen geniessen konnten. Am Morgen hatte es viele Tourengänger, die zum Rütistein aufgestiegen waren. Nach der Druesberghütte waren wir allein. Wieder ein schöner Tag mit Susanne inkl. Überraschung. Vielen Dank.

Hike partners: Flylu, Kuthumi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4
23 Sep 12
Schülberg 1930m · Bergmuzz
T4
9 Aug 23
Schülberg & Biet · miCHi_79
F
26 Jan 13
Biet 1965m · Freeman
F
26 Feb 22
Skitour Biet · rhenus

Comments (2)


Post a comment

Primi59 says:
Sent 12 December 2020, 07h24
Sensationelle Winterbilder mit "warmen" Sonnenuntergang...
super gute Idee von Susanne :-))

Liäbs Grüässli

Flylu says: RE:
Sent 12 December 2020, 10h34
Danke liebe Priska.
Ja die Susanne hat immer wieder gute Ideen und scheut sich keine Mühe.

Au äs liäbs Grüessli is Glarnerland


Post a comment»