COVID-19: Current situation

Piz de Corn 1893m - Adrenalin


Published by georgb , 9 May 2017, 19h42.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike: 9 May 2017
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 5:00
Height gain: 900 m 2952 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Access to start point:Gadertal-Pikolein
Maps:tabacco Alta Badia

Natürlich ist der Corn kein aufregender Gipfel, zumindest der Südanstieg ist nicht mehr als eine Wanderung. Nur beim Abstieg über den nordseitigen Steig kann beim Blick in die senkrechten Abbrüche das Adrenalin kurz schießen. Richtig Adrenalin tanken könnte man erst unterhalb des Piz de Corn am Ju beim Flug über die neue Zipline.
Beim Start ist davon noch nichts zu ahnen, zum Col Cöce zieht die Markierung und ein Forstweg quert Richtung Costa. Bald bricht allerdings der Weg ab und der anschließende in der Karte verzeichnete Steig wird, zumindest von Menschen, nicht mehr begangen. Eine alte verblasste Markierung gibt uns Hoffnung und wir steigen den Wildwechseln hinterher. Irgendwie stehen wir später an der Straße bei Costa und das Gelände wird wieder freundlicher. Wir folgen den Forstwegen, queren eine zauberhafte Lichtung am Jiadù und treffen auf die Markierung 4, die uns bequem zum Gipfel führt.
Die Blicke öffnen sich, beim Anblick von Marmolada und Heiligkreuzkofel steigt auch unser Adrenalinpegel an. Ein Hauch von Frühling, während die hohen Gipfel noch tief verschneit sind, beginnt die Sonne zu wärmen. Auf der Nordseite zieht der Steig weiter und es wird anspruchsvoller, immer an der Abrisskante entlang führt uns die Markierung hinunter zum Ju. Unschwierig, aber steil, zudem bricht direkt neben uns der Hang bedrohlich ab und reißt Jahr für Jahr ein paar Bäume mit sich.
Halb so wild, am Joch begutachten wir die erwähnte Zipline und treffen auf den Forstweg hinauf zu den Liftanlagen am Col dl´Ancona. Um diese Jahreszeit wie ausgestorben, wir haben die Sonnenterrasse für uns allein, herrlich. Im Windschatten genießen wir die Aussicht und schlendern gemütlich über die Piste abwärts. An Gran Ju vorbei führt die Markierung zurück nach Pikolein.
Auch der kurze Abstecher zu den faszinierenden Felsformationen an den Cornwesthängen bringt das Blut nicht in Wallung, unser Adrenalinpegel erreicht Tiefstwerte, da hilft nur Koffein und Zucker ;-)

Hike partners: georgb


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T3
29 Jul 13
Karspitze (1893m) · mp2012
T2

Post a comment»