COVID-19: Current situation

Aussichtsreiche Rundwanderung von Garfrescha/Montafon


Published by goppa , 14 July 2016, 02h01.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Rätikon
Date of the hike:10 July 2016
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Time: 3:00
Height gain: 573 m 1879 ft.
Height loss: 573 m 1879 ft.
Route:Garfrescha Bergstation, Weissplatte, Gantekopf, Alpe Nova, Novatal, Garfrescha
Access to start point:St. Gallenkirch
Accommodation:Ferienhäuser auf Garfrescha
Maps:SLK 238+248 bzw 1157+1177 oder AV-Karte 28

Eine leichte Sonntagswanderung im Montafon. Im Vergleich zum Winter ist der große Parkplatz bei der Garfreschabahn kaum besetzt, als wir am späten Vormittag mit der in die Jahre gekommenen 2-er-Sesselbahn hinaufschaukeln zur Bergstation Garfrescha.
Unsere Wanderung, Selina in der Rückentrage, geht nach den schönen Ferienhütten - eigentlich sind's ja richtige Holzhäuser - über den markierten Wiesensteig bergauf. Bald erreichen wir den schattigeren Wald , durch den der gut angelegte Steig hinaufführt zur Weissplatte 1769m. Auf dem mit Alpenrosen bedeckten Geländerücken mit geringer Steigung südwärts weiter zum Gantekopf 1958m. Die tiefen Felsenklüfte auf dem Gipfel sind beeindruckend, besonders weil sonst immer wieder Feuchtbiotope und kleine Moortümpel zu sehen sind. Nun ein paar Meter abwärts und weiter zum Gaschurner Sattel.
Von hier könnte man ein paar Höhenmeter aufwärts zur Bergstation der Versettlabahn wandern. Wir aber schwenken über die Alpwiese ab zur geschotterten Zufahrtsstrasse die uns hinunter zur sauberen Alpe Nova 1736m führt. Hier wird in der Alpsennerei aus der Milch von über sechzig Kühen der Montafoner Suura Käs hergestellt. Wir genießen ein Glas Erdbeermilch und die Landschaft, während Selina mit dem Töchterle der Älplerin spielt.
Danach geht es auf dem Wanderweg neben dem Vermielbach talauswärts, wobei wir uns immer links vom Bach halten, bis wir kurz vor Garfrescha wieder auf die geschotterte Alpstrasse treffen. Noch ein kurzes Stück und wir erreichen die Garfrescha-Bergstation. Wer mitfahren will - die letzte Talfahrt ist um 17:15 Uhr.
Unser Zeitbedarf von Garfrescha zur Alpe Nova cirka 2 Std, hinaus zur Bergstation weitere 45 Minuten.

Hike partners: goppa, susi, Selina14


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»