Das Schweizer Bankgeheimnis...


Published by Alpin_Rise, 19 May 2015, 10h46. This page has been displayed 1008 times.

... ist Geschichte. Denn in diesem Wanderführer zum Bankenplatz Schweiz lüftet Reto Weber die letzten, inländischen (!) Bankgeheimnisse.

So gehet hin und setzet euch, zivilisierte Bergvagabunden!

G, Rise



Comments (14)


Post a comment

Deleted comment

Alpin_Rise says: RE:
Sent 19 May 2015, 14h13
Ja, will man die Jägerschaft "treffen", muss man genau wie diese aus der Deckung heraus agieren - in diesem Fall tarnt wortwörtlich, wenn nicht sogar literarisch, das Bankgeheimnis ;-)

Und derweil löscht sich das "Problem" gemäss dem Verursacherprinzip, wird mit dem Bankgeheimnis nicht anders sein.

In dem Sinne
G, Rise

Bombo says:
Sent 19 May 2015, 11h50
Cool Rise, danke Dir! Bei ex-Libris für CHF 31.20 gekauft.

Grüsse


Sent 19 May 2015, 13h57
Was für ein Buchtitel! Nach dem Lesen der ausführlichen Beschreibung ein must have to.

Der Tritt ins Schienbein eine Twaineske. Nein, halt an! Eine Riseeske:-)

Dankeschön für den Tipp!

LG, maria

Zaza says:
Sent 19 May 2015, 14h37
Wer noch eine weitere Meinung zum Buch möchte: Der Anchorman der Schweizer Bergjournalisten hat das Buch wohlwollend besprochen, siehe hier, 18. April 15.

Ein Jammer, dass die prächtige Vagabundendiskussion inzwischen in die ewigen Jagdgründe gegangen ist ;-)

LG, zaza

Deleted comment

Deleted comment

Alpin_Rise says: RE:
Sent 19 May 2015, 19h06
Nun, ich glaube wir müssen hier mal die Jagddiskussion erschiessen und in den Banksafe legen. Es gibt ja schliesslich auch das Schweiz. Jagdgeheimnis!

G, Rise

silberhorn says: RE:
Sent 20 May 2015, 12h24
zaza merci, merci, merci!
hast uns diese total aus dem Rahmen fallende lustige Rezension nicht vorenthalten.
Wer weiss, vielleicht wurde zu ihr Daniel Anker von der Muse Buchtitel geküsst.

Tschou + LG
maria

laponia41 says: Flaschenpost
Sent 19 May 2015, 19h42
Für mich ist die ideale Form der Kommunikation immer noch die Flaschenpost. Das würden sicher auch die Hirsche, Gemsen und Steinböcke in Graubünden begrüssen. Weidmann Heil!

LG Laponia

kopfsalat says:
Sent 20 May 2015, 00h39
soviel zum bankgeheimnis:


cresta says: Ländle
Sent 20 May 2015, 08h59
Der Top-Standort für Banken ist natürlich das Fürstentum Liechtenstein, liebevoll "Ländle" genannt. Allein auf dem kurzen Weg von Malbun zur Sassförkle (T1) kann man dutzende davon zählen. Ist leider in dem Buch nicht beschrieben, daher immer noch ein echter Geheimtipp!

kopfsalat says:
Sent 20 May 2015, 19h43
übrigens hier noch ein interessanter artikel für die liebhaber der eingeschlafenen jagddiskussion: Ballern im Bordell

silberhorn says: RE: Eingeschlafenes schlafen lassen ist eine Kunst
Sent 20 May 2015, 20h16
Dä Schuss isch hinde use!!!


Post a comment»