[STRAVA] Die 10 beliebtesten Wanderwege Deutschlands


Published by F3ttmull, 21 September 2022, 17h20. This page has been displayed 479 times.

Immer wieder witzig, wie Statistiken Schlüsse auf irgendwelche "Wanderwege" ziehen.
Auf Platz 3, der Notabstieg vom Jubiläumsgrat, nämlich der Brunntalgrat-Steig. Da frage ich mich, ob die Strava´ler auf- oder abgestiegen sind :D

Wenn ich den Jubi mache, dann meist durchgehend und nicht abbrechen am heiklen Notabstieg.  Zweifelhafte Strava-Aufnahmen, die es unter die TOP 5 geschafft haben, Respekt! Der Journalismus hinterfragt mal wieder nicht, um welchen "Wanderweg" oder "klassische Feierabendrunde" es sich hier handelt. Da kannst du auch einen Affen in der SZ-Redaktion einstellen, der bessere Recherche-Arbeiten leistet...

Quelle: https://www.fnp.de/ratgeber/reise/die-10-beliebtesten-wanderwege-deutschlands-liegen-alle-in-bayern-zr-91803025.html



Comments (7)


Post a comment

Manu81 says:
Sent 21 September 2022, 18h14
Das ist so schlecht recherchiert, da frage ich mich doch tatsächlich, ob da ein echter "Journalist" oder doch eine KI am Werk war ;-)

hansolo says:
Sent 22 September 2022, 08h51
Das klingt wirklich alles stark nach KI, wobei mehr künstlich als intelligent

F3ttmull says: RE:
Sent 22 September 2022, 11h09
Hübsche KI :)
https://www.merkur.de/autoren/18270/

hansolo says: RE:
Sent 22 September 2022, 11h15
Ah das erklärt alles

F3ttmull says: HC (Hors Catégorie)
Sent 22 September 2022, 11h26
https://www.travelbook.de/news/beliebteste-wanderrouten-deutschland
Etwas besser recherchiert, nur frage ich mich, warum Bergkategorien aus dem Rennsport fürs Wandern ausgelegt werden :D

Vielhygler says: Affen in welcher Redaktion?
Sent 22 September 2022, 11h44
F3ttmull,

du schreibst, Affen in der SZ-Redaktion hätten bessere Recherche-Arbeiten geleistet, verlinkst aber als Quelle des Unsinns auf die Frankfurter Neue Presse.
Irre ich, oder hätte es nicht besser FNP-Redaktion heißen sollen?

F3ttmull says: RE:Affen in welcher Redaktion?
Sent 22 September 2022, 12h20
Das sollte nur als überspitzter Vergleich dienen, da die Ippen Verlagsgruppe quasi Bild-Niveau hat. Wenn du dir den Münchner Merkur mal anschaust, sind oft aberwitzige Artikel drin, wo Recherchearbeit á la SZ oder FAZ der Gewinnmaximierung durch Reichweitengewinnung hintangestellt wird.


Post a comment»