Castel Pènede


Publiziert von Max Pro , 18. Mai 2014 um 22:55.

Region: Welt » Italien » Venetien
Tour Datum: 4 Mai 2014
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 120 m
Abstieg: 120 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Parkplatz am Sportplatz von Nago, direkt am Kreisverkehr.
Kartennummer:Kompass 690

Kurze und aussichtsreiche Wanderung, gewürzt mit ein bisschen Burghistorie. Wir folgen zunächst dem Wegweiser zum Forte Nago auf einem schmalen Sträßchen, der Via Castel Pènede. Das Fort an sich ist historisch nicht sehr bedeutend, dafür ist die Aussicht von dem unmittelbar angrenzenden Hügelchen um so besser.

Haben wir uns von den Blicken auf den See und sein Westufer losgerissen, folgen wir dem Weg weiter bis zu den Ruinen von Castel Pènede, dessen Gründung in die Römerzeit zurückreicht. Damals schätzte man die strategische Lage mehr als das wunderbare Panorama.

Auf der Ostseite des Felsklotzes führt ein Steig in's Dorf zurück. Den erreichen wir, indem wir von der letzten Serpentine nach Norden spazieren (Picknick-Platz) und uns rechts halten. Vorsicht ist geboten, wenn man sich der Felskante nähert.

Jedenfalls gelangen wir in den alten Dorfkern von Nago und folgen nun der Beschilderung Busatte oder Sentiero Panoramico Tempeste. Das Sträßchen windet sich an Weinlagen vorbei Richtung Süden. An der Freizeitanlage Busatte ist reichlich Betrieb, deshalb beschließen wir, an der Verzweigung, wo die Straße nach Busatte bergab führt, links in den Hang mit den schönen Olivenbäumen abzubiegen. Der Abkürzer trifft auf den Wanderweg No 601.

Ein schöner Platz, um etwas zu verweilen und dem bunten Treiben der Biker aus sicher Entfernung zuzuschauen. Natürlich gibt es in Nago ebenfalls noch reichlich Möglichkeiten Eis oder Espresso zu genießen.

Tourengänger: Max


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

hanspeda hat gesagt: Castel Penede
Gesendet am 1. August 2014 um 10:48
hier findet ihr weitere Informationen zum Castel. Sollte man unbedingt besichtigen! [www.garda-see.com/themen/kunst-und-kultur/schloesser/castel-...]


Kommentar hinzufügen»