Vormittagstour im Tal des unteren Grindelwaldgletschers


Publiziert von johnny68 Pro , 21. Juli 2008 um 18:47.

Region: Welt » Schweiz » Bern » Jungfraugebiet
Tour Datum:15 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Grindelwald - Bäregg - Glattwang
Zufahrt zum Ausgangspunkt:BOB nach Grindelwald
Unterkunftmöglichkeiten:Grindelwald, Bäregg

Diese Kurztour fand am Tag nach dem Schneefall bis 2000 m hinunter bei schönstem und klarem Wetter statt. Vom Campingplatz Grindelwald auf 969 m ging es über die Bäregg in den Schnee hinauf bis Glattwang  2100 m. Wie ich selbst stocherten hier auch die gealpten Schafe lustlos im Neuschnee herum. Bis zum Berghaus Bäregg ist der Weg steil, aber einfach und gesichert, nach dem Berghaus ist er als Alpiner Bergweg weiss - blau - weiss markiert.  Der Weg führt schlussendlich weiter zur Schreckhornhütte, die ich mangels Zeit nicht erreichen konnte. Vom Berghaus Bäregg hat man einen guten Überblick über die Felsabbruchstelle Eigerflanke, wo vor 2 Jahren ein grosser Felssporn - offensichtlich, weil der Gletscher zurückgeht und der Gegendruck auf den Fels weg ist - abbrach. Man erinnert sich vielleicht an den damaligen Medienrummel.

Tourengänger: johnny68

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T5 WS II
7 Sep 12
Gar nicht so klein... · lorenzo

Kommentar hinzufügen»