Pizzo Campo Tencia 3071m


Publiziert von dominik Pro , 14. Juli 2008 um 22:16.

Region: Welt » Schweiz » Tessin » Bellinzonese
Tour Datum: 6 Juli 2008
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Campo Tencia   Gruppo Pizzo Campolungo 
Aufstieg: 1900 m
Abstieg: 1900 m
Strecke:Dalpe - Capanna Campo Tencia retour
Unterkunftmöglichkeiten:Capanna Campo Tencia
Kartennummer:1272 Campo Tencia

Pizzo Campo Tencia 3071m


Aufstieg am Samstag, 5. Juli 2008 von Dalpe auf dem Normalweg zur Campo Tencia Hütte. Am Nachmittag gingen wir zu den nahe gelegenen Kletterfelsen und übten den Standbau und Vorstieg. Abends dann ein super Nachtessen und (für unsere Verhältnisse) frühe Nachtruhe.

Am Sonntag morgen gings um 06:00 los. Der Wetterbericht versprach für den Nachmittag Regen, aber noch planten wir, die grosse Tour zu machen: Campo Tencia - Grat zum Pizzo Penca - Pizzo Forno - NO-Grat - Dalpe. Der Aufstieg ging bei schönstem Wetter flott voran, der Ghiacciaio Grande de Croslina war allerdings eher ein Firnfeld. Wo auf den alten Karten (2004) noch Gletscher verzeichnet war, ist jetzt nur noch ein Schmelzwasser-Seeli zu sehen (In der 2008er 1:25'000 Karte verzeichnet). Als wir Pt 2974 erreichten, kamen die Wolken und die Sicht sank auf 40-50m. Der Gipfel auf 3071m war nicht mehr weit und in wenigen Minuten erreicht.
Nach den obligatorischen Gipfelphotos im Nebel begannen wir den Abstieg zu Pt 2974 dann weiter auf dem Grat Richtung Pt 3035. Leider begann es zwischenzeitlich zu regnen und ein erstes Rumpeln war auch schon zu vernehmen. Wir erinnerten uns an die Warnung von Franco, dem Hüttenwart, dass der Aufenthalt auf dem Grat bei Gewitter eine extrem schlechte Idee sei, und darum schrumpfte unsere grosse Tour nach kurzer Besprechung auf eine kleine Tour zusammen.
Der Abstieg zur Capanna Campo Tencia fand dann im strömenden Regen statt, hinderte mich aber trotzdem nicht daran, auf den verbleibenden Schneefeldern "Ski zu fahren" :)

Nach einer Pause in der Hütte ging es dann an den Abstieg nach Dalpe - bei Wolkenbruch und Gewitter direkt über uns. Total durchnässt kamen wir in Dalpe an und waren sehr froh, dass wir trockene Ersatzkleidung dabei hatten.

Tour mit Marc und Olli

Tourengänger: dominik

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»