Srdov (482 m) und Brník (471 m)


Publiziert von pika8x14 Pro , 17. Mai 2013 um 01:26.

Region: Welt » Tschechien » České středohoří
Tour Datum:15 Mai 2013
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CZ 
Zeitbedarf: 1:30
Aufstieg: 210 m
Abstieg: 210 m
Strecke:Mnichov - Srdov - Brník - Mnichov
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Anfahrt per Pkw nach Mnichov (Ortsteil von Libčeves), kleiner Parkplatz nahe der Kapelle.
Kartennummer:Turistický atlas Česko, Blatt 83, M 1 : 50 000

Freizeit und halbwegs „brauchbares“ Wetter - diese Kombination scheint weiterhin quasi unmöglich für uns … Also nutzen wir kurzentschlossen einen sonnigen Nachmittag.

Das Ziel sind die beiden Hügel Srdov (482 m) und Brník (471 m), die sich beide nördlich von Louny und in der Nachbarschaft des markanten *Oblík befinden. Als wir gegen 18.30 Uhr endlich zu unserem „Abendspaziergang“ aufbrechen, ziehen bereits dunkle Wolken heran (auf den Wetterbericht ist eben auch kein Verlass …).

Also starten wir zügig in Mnichov (Ortsteil von Libčeves). An der Kapelle gibt es einen kleinen Parkplatz und auch einen Wegweiser. Wir folgen anfangs dem grün markierten Weg in Richtung „Oblík“. Der Ort liegt schnell hinter uns, und wir gehen auf einem Feldweg vorbei an Wiesen und kleinen Waldstücken leicht bergan in Richtung des Sattels zwischen Oblík und Srdov.

Kurz bevor wir den „Pass“ erreichen und der eigentliche (markierte) Wanderweg nach rechts auf den Oblík zieht, biegen wir nach links (östlich) in eine breite Schneise. Durch diese gelangen wir an die Südwestflanke des Srdov. Auf schmalen Pfad geht’s nun hinauf auf unser erstes „Bergziel“, zuletzt wird es sogar ein bisschen felsig. Als wir den langgezogenen Gipfelgratrücken des Srdov erreichen, wird unsere „Aussicht“ ins Umland gerade von den letzten Sonnenstrahlen erleuchtet.

Nach kurzer Pause geht’s weiter - nun ohne Sonne, dafür mit immer stärkeren Windböen. Wir steigen in den Sattel zwischen Srdov und Brník ab, zwischendurch halb kriechend auf schmalem Pfad durch Gebüsch. Dann folgen nochmals ca. 50 Höhenmeter bis zum Gipfel des Brník.

Nach kurzem Rundumblick, einschl. Betrachten einiger bereits in der Ferne aktiver Gewitter, geht’s auf den Rückweg. Das „Einfachste“ wäre sicherlich, den bekannten Hinweg zu nehmen (und natürlich bei etwas mehr Zeit auch zumindest den Oblík noch zu besuchen).

Wir steigen jedoch nur bis zum Sattel zwischen Srdov und Brník hinunter und nehmen von dort den etwa nordwärts führenden Pfad. Nachdem der kleine Wald hinter uns liegt, schlagen wir uns auf Feldwegen und Traktorfahrspuren über die Wiesenflächen nördlich des Srdov und gelangen wieder auf den bereits bekannten, grün markierten Wanderweg. Kurz darauf und pünktlich mit den ersten Regentropfen erreichen wir Mnichov und beenden unsere kurze Tour durch ganz viel Grün und anfangs auch bei etwas Sonne …


pika8x14 sind heute: A. + A. + „Dachshund“


Zu den Zeitangaben auf den Fotos muss eine Stunde hinzu gerechnet werden.

Tourengänger: pika8x14

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»