Montana Reventada


Publiziert von beppu Pro , 9. Dezember 2012 um 13:49.

Region: Welt » Spanien » Kanarische Inseln » Santa Cruz de Tenerife
Tour Datum:24 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: E 
Zeitbedarf: 3:30
Aufstieg: 300 m
Abstieg: 300 m
Strecke:Vulkanrundwanderung am Fuss des Pico Viejo
Zufahrt zum Ausgangspunkt:PW
Zufahrt zum Ankunftspunkt:PW

Heute gehen Heidi und ich wieder selbständig auf Wanderschaft. Ausgesucht habe ich die Wanderung Montana Reventada, 2230 m, Vulkanwanderung am Fuß des Pico Viejo. Auf der TF 38 von Chico her zwischen km 7+8 ist ein Ausstellplatz wo wir parkieren. Schon der erste Blick in die Umgebung zeigt dass das eine gute Wahl war. Der lichte Kieferwald in der schwarzen Vulkanasche mit dem stahlblauen Himmel im Hintergerund ist eine Augenweide. Vom Parkplatz weg führt ein gut markierter Weg vorbei an zwei Informationstafeln  in Richtung Wald. Wir halten uns rechts, erst parallel zur Strasse dann Hangaufwärts. Wir wandern den äusserst bequem zu gehenden Weg, leicht ansteigend richtung Montana Reventada. Die Umgebung ist sehr speziell und abwechslungsreich. Vulkanasche, Lavaströme mit ihren bizarren Formen, im Hintergrund stets der Pico Viejo und links der Teide. Oben auf dem Rücken angekommen möchte ich noch auf den Gipfel des Reventada gehen. Der Weg führt gut sichtbar über lockeres Lavagestein. Da hier oben der Wind einen Zacken zulegt, ziehen wir eine Jacke über und gehen weiter aufwärts. Der Wind wird immer stärker und Heidis grösste Sorge ist, möglicherweise in den Krater hinuntergeblasen zu werden. Da wir Ferien haben erspare ich ihm den Stress und wir kehren vor dem Gipfel um  Zum Picknicken wäre es oben ohnehin ungeeignet, da die Wurst wahrscheinlich Flügel bekommen hätte. Wieder auf dem Grat unten gehen wir von oben gesehen rechts vom Montana de la Botija nach unten.
 Unterwegs ist das Gestein wieder ganz anders als auf der anderen Seite. Der Wind lässt hierr unten nach und fürs Picknik finden wir eine ganz gemütlich warme Stelle. Danach gehen wir den Restlichen Weg bis zum Ausgangspunkt abwärts, stets das Panorama der Vukanlandschaft im Blickfeld. Eine sehr lohnenswerte interssante Wanderung ohne Schwierikeiten. Jetzt fahren wir wieder zurück ans Meer. Unterwegs noch einen Cordado trinken, anschliessend gehe noch eine Runde schwimmen. So machen Ferien Spass.

Tourengänger: beppu

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»