Rainkopf ( 1305m ), Rothenbachkopf ( 1316m ) & Batteriekopf ( 1311m )


Publiziert von maawaa Pro , 3. November 2012 um 14:29.

Region: Welt » Frankreich » Vogesen
Tour Datum: 2 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: F 
Zeitbedarf: 2:00
Aufstieg: 250 m
Abstieg: 250 m
Strecke:7,81 Kilometer
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Mit dem PW zu einer Parkbucht an der Auberge Rainkopf / Route des Crêtes
Kartennummer:Geoportail.fr

In meinem aktuellen Projekt " Top 10 / Vogesen " standen heute die beiden nächsten Gipfel an, Rothenbachkopf ( 1316m ) und Batteriekopf ( 1311m ). Und wenn man von der Route des Crêtes loswandert, bietet es sich an den Rainkopf ( 1305m ) mitzunehmen, auch wenn der es nicht ganz in die Liste der zehn höchsten Vogesengipfel schafft. 

Ich parkiere unmittelbar an der Auberge Rainkopf und muss noch eine gute halbe Stunde warten bis das Wetter aufklart. Es windet heftig und die Sicht ist zunächst gleich Null. Kurz vor Elf Uhr gehe ich dann los. Es liegt nicht viel Schnee und die Schneeschuhe, die ich sicherheitshalber mitgenommen habe, bleiben im Kofferraum liegen. Nach rund zwanzig Minuten ist auch schon der Rainkopf ( 1305m ) erreicht. Obwohl das Wetter wirklich mies ist, sind doch einige Wanderer unterwegs, dick in meherere Schichten Funktionskleidung eingehüllt. Rasch steige ich die gut hundert Höhenmeter ab und wandere weiter zum Höhepunkt der Tour, dem Rothenbachkopf ( 1316m )  - Nummer Sechs auf der Liste der zehn höchsten Vogesengipfel. Auch hier verweile ich nicht lang. Ein 360 Grad - Panoramafilmchen und ein paar Fotos, dann geht es auch schon weiter zum dritten und letzten Hügel heute.

Woher der Batteriekopf ( 1311m ) seinen Namen hat wird schnell klar wenn man auf ihn zugeht. Der Gipfel sieht der Plusseite einer Batterie tatsächlich verblüffend ähnlich... Etwas unterhalb vom höchsten Punkt ist es relativ windstill. Hier pausiere ich und lasse mir Pouletstreifen, Schinken und Brot schmecken. Weil ich schlicht keine Lust mehr habe im Wind zurückzustapfen, steuere ich querfeldein die Route des Crêtes an, und wandere am Strassenrand zurück zum Ausgangspunkt.


Fazit :

Kurze und leichte, aber extrem windige Vogesenwanderung...

Tourengänger: maawaa

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 13649.kmz Rainkopf, Rothenbachkopf & Batteriekopf

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»