Rax - Zerbenriegelsteig


Publiziert von guenter , 10. Oktober 2010 um 21:33.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Rax, Schneeberg-Gruppe
Tour Datum:10 Oktober 2010
Klettern Schwierigkeit: I (UIAA-Skala)
Klettersteig Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 

g i p f e l/h ü t t e: -/stmk/nö/rax
e x k u r s: durch die kahlmäuer: zählt zur wiege des wiener alpinismus;
- zerbenriegelsteig entdeckt 1878 von daniel inthaler (holzfäller und bergführer aus naßwald), erstmals begangen am 6.10.1878 von inthaler und den gebrüdern zsigmondy sowie august von böhm;
- 1879 schreibt die österreichische alpenzeitung über einen damenbesuch auf raxsteigen folgenden text: "Am 19. d. M. haben zwei Damen, Frl. Ella Böhm und Frl. Paula Kautz in Begleitung der Herren August Böhm und Gebrüder Otto und Emil Zsigmondy folgende Tour auf die Rax gemacht: Bärenlochsteig herab bis zur Kreuzung mit der Wildfährte; auf dieser hinauf bis zum Gamseckplateau, von wo aus der Abstieg über den gefürchteten Zerbenriegelsteig genommen wurde. Gewiss eine, zumal für Damen, brillante Leistung";
- das jahrbuch des schweizer alpenclubs vermerkt im Jahr 1888: "2. April. Raxalpe (Niederösterreich. Kalkalpen). L. Kutalek und R. Schmitt ohne Führer. Die Beiden wollten den Berg über den sogen. Zerbenriegelsteig besteigen. Auf einer Wand oberhalb eines Schneefeldes glitt Kutalek beim Anstiege aus, stürzte ab und blieb todt unterhalb des Schneefeldes liegen. Die Touristen trugen keine Steigeisen und waren nicht angeseilt. Siehe Oesterreichische Alpenzeitung Nr. 241 u. Oesterreichische Touristenzeitung VIII Nr. 8."
d a t u m: 10/10/10
t e i l n e h m e r: lee, gü
w e t t e r: goldener oktobertag, kalt am morgen, klar
h ö h e n m e t e r   a u f s t i e g: ca. 350 m (steig)
a u f s t i e g: vom altenbergtal über nasskamm, jagdsteig, forststraße, durch hochwald, schütt, zerbenriegelsteig
a b s t i e g: zahmes gamseck
b e m e r k u n g e n: landschaftlich einmalig schöner durchstieg durch die kahlmäuer, stille und einsamkeit in einem der verlassensten eck der rax, ca. 1:45 stunden bis einstieg, aufstieg durch steilen lichten hochwald, zur lärchenbestandenen schütt unterhalb der protestwand, auf ca. 1250 m pfad, tw. bezeichnet, erste passagen recht brüchig, abstieg in schlucht rel. brüchig, schöne kletterei (I-II) über 100 hm auf platten, immer wieder herrliche blicke auf schneealm und gamseck, unschwierig aber sehr ausgesetzt auf "zerbenband" in schlucht, schöne kletterei in ausstiegsschrofen, insgesamt gute alte makierungen, keine orientierungprobleme, tw. brüchig und ausgesetzt, für raxromantiker und -puristen

topo: zerbenriegelsteig (quelle: "der gebirgsfreund", 3/1999) 


Tourengänger: guenter


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

I WS-
9 Nov 11
Rax - Danielsteig · guenter
I
II L
26 Okt 05
Wildes Gamseck · guenter
II
 
Wildes Gamseck · guenter
T4 II WS-

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

Saxifraga hat gesagt: Bravo!
Gesendet am 12. Oktober 2010 um 19:15
Und wieder ein Alpin-Klassiker in der Hosentasche! Kommt jetzt als nächstes das Innthaler-Band? Wenn wir noch ein bisschen zuwarten, wird eine Winterbegehung draus ;-)

bergsteire hat gesagt: Klassisch
Gesendet am 13. Oktober 2010 um 12:25
Ein echter Klassiker,
aber eine schattige Angelegenheit wie es scheint, oder eben nicht scheint, die Sonne mein ich.


Kommentar hinzufügen»