...von Schluchten und Hängebrücken


Publiziert von alpinbachi , 17. September 2010 um 14:09.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Tour Datum:17 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T1 - Wandern
Zeitbedarf: 1:30
Aufstieg: 150 m
Abstieg: 150 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Hotel Lerchewnald, Wald i.P. (Mit Auto von Thun 400km/ gute 4Std. Thun- St Gallen- Landeck- Arzl- Wald)

Beschrieb der Tour: Zahlreiche Schluchten, kreuz und quer in nähe des Hotels. Der Fluss Inn, der von Imst bis Roppen durch eine gewaltige Schlucht fliesst, die Roppener Innschlucht. Die Pitze, Zufluss zur Inn, welche durch die Pitzeklamm fliesst. Darüber die bekannte Benni-Raich Hängebrücke. Und auch der Walder Bach, (von der letzten Tour mit Wasserfall und Erd Pyramiden) frisst sicht weiter unten in eine sehr tiefe Schlucht. Alle drei Naturwunder und das Hängebrückebauwerk kann man in einem Besuchen. Ist man ohne Kinderwagen unterwegs, würde ich obiges und die letzte Tour gleich verbinden. So kann man in 2.5 bis 3Std, direkt vom Hotel aus einige sehr schöne „Sachen“ sehen. Wäre halt dann so ein bisschen Zickzack auf der Karte...
Routen Beschrieb: Zu den Aussichtspunkten mit Aussichtskanzel gelangt man via Fahrstrasse. Etwas mühsam, obwohl kurvige, steile Nebenstrasse wird hier gefahren wie am Gurnigel- Bergrennen... Weg beschrieb, kann man diesem Foto hier, von der letzten Tour entnehmen.
Zur Benni-Raich Brücke geht es via Wald, Brunnen bei der Kirche, ab dort angeschrieben zuerst über Feldweg, und am Schluss recht Steil* und Treppen, * In anbetracht, dass wir mit Kinderwagen unterwegs sind. Die letzten Meter vor der Brücke musste Töchterlein und Kinderwagen einzeln transportiert werden...
Bei beiden Touren, gleicher weg retour.
Benni-Raich-Brücke in Arzl: (ehemals Pitzenklammbrücke), Die Pitzenklammbrücke wurde 1995 errichtet und trägt den Namen unseres bekannten Skisportlers Benjamin Raich. Sie ist als echte Hängebrücke mit einer Spannweite von 137,7 m ausgeführt. Die Brückenseile sind verschlossene Seile mit einem Durchmesser von 60 mm mit einer Nennfestigkeit von 157,0 kN/cm² und einer garantierten Mindestbruchlast von 3.650 kn in verzinkter Ausführung. Die Brückenhöhe beträgt 94 m. Die lichte Weite des Fußgängersteiges beträgt 1,50 m. Seit 1997 wird die Pitzenklammbrücke als Bungee-Brücke genutzt. Es wurde eine Absprungrampe und ein Bungee-Buffet errichtet. Viele Schaulustige beobachten in den Sommermonaten die mutigen Springer bei ihrem verrückten Tun. Die Brücke verbindet die Orte Arzl und Wald. Dadurch gibt es herrliche Möglichkeiten für ausgedehnte Wanderungen in dieser einzigartigen Landschaft. Quelle: pitztal.com
Variante: Verknüpfung mit „von Erdpyradmiden und Wasserfällen
 

Tourengänger: alpinbachi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»