Chlingenstock (1935), Huser Stock (1904), Fronalpstock (1921)


Publiziert von ironknee , 5. Februar 2007 um 20:27.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum: 4 Februar 2007
Wandern Schwierigkeit: T4 - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: Fronalpstock - Kette   CH-SZ 
Zeitbedarf: 6:00
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m

Schneestampferei auf einen wunderschönen Grat bei königlichem Wetter.

Abmarsch um 09:15 bei der Bergstation Stoos (1272). Zügig via Holiberig, Unter Tritt nach Metzg. Ab hier strenger Direktaufstieg auf den Chlingenstock wo uns die Aussicht den Atem, der sonst schon schwer war, noch mehr stocken liess.

Nun genau auf der Gratschneide des Chlingenstocks hinab in die Senke zu einem kleinen Hüttli. Kurze Pause, Dohlen füttern und weiter über Rot Turm, Nollen auf den Huser Stock.

Vom Huser Stock via Furggeli auf den Fronalpstock. Von hier im Direktabstieg zurück zur Bergstation.

Da das Stoos-Plateau nach Norden ausgerichtet ist, hat es natürlich mehr Schnee als andernorts. Das macht die Tour ein wenig schwieriger. Vor allem muss man mehr zeit einrechnen.

Im Bereich des Chlingenstock-Grates machen die Schneeflecken das Ganze schon etwas haariger. Wer jedoch schwindelfrei und trittsicher ist, meistert die Aufgabe problemlos. Der Rest des Grates ist, auch bei den jetzigen Bedingungen, einfach. In Anbetracht der vielen Sicherungen zwischen Huser Stock und Furggeli kann man diesen Bereich auch mit verbundenen Augen erwandern.

Tour mit Put.

Good hike,

ironknee

 


Tourengänger: ironknee

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»