Südliche Sexegertenspitze (3428m)


Publiziert von Tef Pro , 5. Juli 2009 um 19:28.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Tour Datum:29 Juni 2009
Hochtouren Schwierigkeit: WS
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 1000 m
Abstieg: 1000 m
Strecke:Taschachhaus - Sexegertenbach - Sexegertenferner
Zufahrt zum Ausgangspunkt:siehe http://www.hikr.org/tour/post14630.html
Unterkunftmöglichkeiten:siehe http://www.hikr.org/tour/post14630.html
Kartennummer:AV Weißkugel

Eine sehr schöne Gletschertour über den Sexegertenferner zur Südl. Sexegertenspitze vom Taschachhaus.
Wir starteten vom Haus hinab zum Sexegertenbach und dann in südwestliche Richtung hinein ins Tal. Markierungen und Steinmanndl bringen uns zum linken Moränenrand unterhalb der Steilstufe.
Hier entscheiden wir uns, am linken Rand unterhalb der Wände des Pitztaler Urkunds aufzusteigen. Es ist sehr warm heute und der Schnee sehr aufgeweicht. Trotzdem bricht niemand ein und ohne Probleme erreichen wir den Gletscherrand.
Hier seilen wir an und folgen den Spuren Richtung Urkundsattel (3060m). Doch noch vor Erreichen des Sattels auf etwa 3000 Meter Höhe queren wir die ebene Fläche nach Süden und halten dabei auf die Hochvernagtwand zu. Der Gletscher wird wieder steiler. Schlüsselstelle ist der Gletscherbruch bei etwa 3100 Meter Höhe. Hier muß man den besten Weg durch den Bruch finden (im Abstieg haben wir hier später mit 2 Eisschrauben gesichert). Wellenförmig geht es weiter bergan, bis uns zuletzt ein breiter, schwach ausgeprägter Rücken in südwestlicher Richtung zum Gipfel bringt. Genau rechtzeitig reißt es auf und die Sonne verwöhnt uns bei unserer Pause. Abstieg wie Aufstieg

Tourengänger: Tef

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS- II
6 Sep 13
Gipfel über dem Wannetferner · abenteurer

Kommentar hinzufügen»