Klettern beim Plattenkreuz


Publiziert von ossi , 20. August 2018 um 13:22.

Region: Welt » Schweiz » Glarus
Tour Datum:19 August 2018
Klettern Schwierigkeit: 6c+ (Französische Skala)
Wegpunkte:
Geo-Tags: Oberseegruppe   CH-GL 
Kartennummer:GLClimbs

Reizvoller kleiner Klettergarten mit kurzem Zustieg und einer schönen Aussicht.

Eben diese Aussicht ist es, die mich beim Kreuz oben verweilen lässt. Der verträumte Blick schweift übers entfernte Zürioberland und bleibt an einem Weiler haften. Da war doch kürzlich eine Mutter, die in einem Anflug von Sorge einer Freundin -ebenfalls Mutter- eindringlich empfahl, deren zweijährigem Sohn das Anstreichen der Fingernägel zu verbieten. Er könnte schwul werden...

???

Kletterei: Geneigte bis senkrechte Kletterei. Risse, Leisten, Kanten. Gute Felsqualität, in den wenigen botanischen Abschnitten auch mal etwas splittrig. Abwechslungsreich. Routen 8 bis 17m.

Absicherung: sehr gut. Beim Kreuz kann man Routen auch von oben einhängen.

Einstiegsbereich: schattig im Wald oberhalb der Strasse zum Obersee. Nur ganz unten an der Kante ein wenig Absturzgefahr, man muss sich aber schon ziemlich blöd benehmen oder sturzbetrunken sein. Für kleine Kinder nicht geeignet.

Schwierigkeiten: einige interessante Linien im fünften Franzosengrad, eine traumhafte 6a an der Kante mit Freiheitsgefühl bis in den Talgrund. Dazu eine sehr technische, anhaltend schwierige Route in einer kompakten Wand (6c+). Dazu eine 6b sowie eine 6c. Insgesamt etwa ein Dutzend Routen.

Zustieg: Von Näfels zu Fuss unters Plattenkreuz oder zügiger auf der Oberseestrasse bis unter die Felsen fahren. An geeigneter Stelle parken (geeignet ist dort, wo der Verkehr nicht behindert wird).

Meine "Goldnuggets": Ganz sicher die reizvolle 6a an der Kante. Soviel Luft gibt es sonst nur am Zuestoll. Grosse Freude hatte ich auch an der 6c+, die mir freundlicherweise sehr gut in der Hand lag.

Die Spezialität: Es gibt noch eine alte Technorute neben der 6c+. Wer sich das vom Können her zutraut, kann es vom Plattenkreuz gesichert im Nachstieg probieren.

Ich entwickle den eingangs erwähnten Gedanken der besorgten Mutter weiter. ossi hat als Kind oft mit Schlümpfen gespielt. Er war also akut gefährdet, ein GC-Fan zu werden. Oder FC Zürich oder Schalke (ok, letzteres ginge in Ordnung). Uups, und "Kleinossi" trug mit zwei Jahren und mit elterlicher Billigung Strumpfhosen von "Hello Kitty"!  Zuletzt sollte ich noch dringend die Eltern meines Patenkindes warnen. Dieses geht nämlich gerne in den Zoo. Das Kind wird wohl der Sodomie verfallen.

Ein Sammelbericht


Tourengänger: ossi


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentar hinzufügen»