Kampl (1685m)


Publiziert von Tef Pro , 8. April 2009 um 21:28.

Region: Welt » Österreich » Nördliche Ostalpen » Totes Gebirge
Tour Datum: 5 April 2009
Schneeshuhtouren Schwierigkeit: WT4 - Schneeschuhtour
Wegpunkte:
Geo-Tags: A 
Aufstieg: 1100 m
Abstieg: 1100 m
Strecke:Obersdorf-Weichbold-Mischenirwiese-Teltschenalm-Mischenirwiese-Forstweg westwärts- Winteranstieg Süd-Seidenhofalm- Kampl- Weg Nr. 24-Obersdorf
Zufahrt zum Ausgangspunkt:von der B145 zwischen Bad Aussee und Bad Mitterndorf nach Obersdorf abzweigen. Parkmöglichkeiten im Dorf
Kartennummer:Kompass Nr. 20

Der Kampl ist eine relativ kleine Erhebung am westlichsten Rand des Toten Gebirges. Trotzdem kostete uns einige Mühe hoch zu kommen.
Der Gipfel lohnt sich vor allem  wegen seiner schönen Aussicht. Wir starteten in Obersdorf auf der schmalen Teerstraße nach Osten hinauf nach Weichbold.
Hier führt der Weg (mit Stecken markiert) über die Wiese nach Norden auf den Waldrand zu. Hier legten wir unsere Leihschneeschuhe an und folgtem dem Wegweiser "Kamplrundweg". Ein Pfad überwindet eine kleine Steilstufe nach Nordost im dichten Wald. Oben wird es flacher und wir gelangen zu einer Kreuzung.
Normalerweise geht es schräg rechts auf dem Forstweg, doch wir folgten Spuren geradeaus durch den Wald zur schönen Mischenirwiese.
Hier wenden wir uns nach rechts und gelangen, etwas an Höhe verlierend, wieder zum Hauptweg. Nach einer Weile verlassen wir die Forstraße kurz auf einem Waldpfad nach links, um eine Schleife abzukürzen.
So erreichen wir die schönen Wiesen rund um die Teltschenalm. Links die steilen Flanken unsers Gipfels. Wir steigen weiter im Tal bergan, die Richtung wird mehr und mehr Nordwest. Nach einer markanten Felsrippe schwenken wir nach Westen in einen Taleinschnitt, der den Hasenkogel im Norden vom Kampl im Süden trennt.
Und hier entschieden wir uns zur Umkehr. Da von links eine recht frisch aussehende Lawine die Spuren vor uns überdeckt hatte und von rechts in den steilen, sonnenbeschienen Südhängen des Hasenkogels Grundlawinen drohten. Der Weg hindurch schien uns nirgends einen vernünftigen Abstand zu haben und die Sonne stand schon zu hoch.
Also auf zur Südseite des Berges. Dazu mußten wir das Tal rund um die Teltschenalm wieder hinabschreiten. Bei der Mischenirwiese blieben wir am oberen Waldrand und folgten der Forststraße nach Südwesten. Sie führt in den Wald hinein und hört bei einem Bachgraben auf. Diesen Graben kann man jedoch ohne Probleme überwinden. Auf der anderen Seite beginnt dann ein anderer Forstweg.
Und diesem folgten wir nun eine ganze Weile westwärts (den Weg nach unten ignorieren!), dabei weider leicht an Höhe gewinnend. Endlich kam bei einem weiteren Graben von links der Weg 24 hoch. Gleich hier rechts hoch schien uns jedoch zu gefährlich, also blieben wir westwärts auf der Forststraße, überstiegen 2 Lawinenabgänge (im Wald!) und erreichten den Winteranstieg.
Man erkennt ihn an der freien Fläche, die sich nach rechts hochzieht (Windbruch). Nur anfangs ist es etwas steiler, dann folgen wir dem Rücken aufwärts.
Bei einer flachen Wiese queren wir nach links hinüber zu den malerischen Seidenhofalmen mit wunderbarer Aussicht hinüber zum Dachsteingebirge. Nach den letzten Häuser folgen wir einem Rücken nach Osten hinauf zu einer letzten Steilstufe, die wir zwischen den vereinzelten Bäumen überwanden.
Dann befindet man sich auf der teils bewaldeten Hochebene des Kampls. Es standen uns nochmal etwa 10 Minuten Weg nach Osten bis zum Gipfelkreuz bevor, aber es lohnt sich, denn das Kreuz steht wirklich an der besten Stelle, die Aussicht ist formidabel!
Nach unserer Brotzeit stiegen wir wieder auf gleichem Wege ab, bis wir die Abzweigung des Weges Nr. 24 erreichten. Hier folgren wir dem Weg südwärts steil bergab im Wald. Nach wenig mehr als 5 Minuten  kommt man zu einer Verzweigung, wo wir links abbogen ("Obersdorf"). Nun gings meist im Wald in südöstlicher Richtung bergab, bis man auf freie Wiesen kommt. Nach einer letzten Pause querten wir hinüber ins Dorfzentrum von Obersdorf

Tourengänger: Tef

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS+
17 Feb 14
Skitour Kampl · Matthias Pilz
L
16 Mär 13
Kampl · GWu

Kommentar hinzufügen»