Bergwoche Dolomiten +VIDEO


Publiziert von Matthias Pilz Pro , 17. August 2006 um 16:40.

Region: Welt » Italien » Trentino-Südtirol
Tour Datum:23 Juli 2006
Hochtouren Schwierigkeit: ZS+
Klettersteig Schwierigkeit: S
Wegpunkte:
Geo-Tags: I 
Zeitbedarf: 5 Tage

Tolle Klettersteigwoche mit Monika und Susi! Trotz der nicht hervorragenden Wettervorhersage haben wir tolle Touren gemacht!

TAG 1: Anreise von Graz über Lienz , über Pässe nach Canazei und weiter auf den Fedaiapass.

TAG 2: Marmolada 3343m [HOCHTOUR PD+]_Nach wunderbarem Frühstück im Rif. Dolomia mit dem Korblift hinauf zur Bergstation(2626m). Das Wetter ist einfach perfekt! Weiter zu Fuß leicht bergab nach rechts zum Venelgletscher. Über diesen hinweg in Richtung Marmoladascharte. Kurz vor der Scharte beginnt der Westgratklettersteig (C) über die sehr abgeschmierten Einstiegsplatten in die Marmoladascharte und links über den Steig über schöne Kletterstellen bis kurz unter den Gipfel. Erst hier ziehen kleine Quellwolken auf!  Von hier weiter über Schottersteig in kürze zum Gipfel (3h von Bergstation). Am Gipfel befindet sich eine selten bewirtschaftete Hütte und ein sehr spektakuläres WC! Vom Gipfel über den Firnrücken hinunter bis zum Felsgrat. Hier beginnt ein Klettersteig nach unten (B). Diesen (neuen) Steig hinab bis zu einem relativ ebenen Platz. Hier kann man Steigeisen anziehen um dann über die heikle Randspalte zu klettern (oder springen). Nun zwischen und über große Spalten hinunter zur Bergstation, z.T. sind die Spalten schwer zu überwinden! Leider regnet es ein bisschen. Kurz vor der Bergstation endet der Gletscher.  (3h vom Gipfel) Von hier wieder zum Lift und abwärts zum Fedaiapass mit dem schönen Stausee! Wir übernachten noch immer im Rif. Dolomia (sehr günstig aber wie im Hotel)

">

TAG 3: La Mesola 2727m [KLETTERSTEIG D]_Mit dem Auto parken wir auf der Ostseite des Stausees und gehen zurück zur großen Staumauer (West)von  hier rechts hinauf über Wanderweg immer gut markiert zur Bergstation und rechts zum Einstieg (1:15h) Über steile Platten (D), über die Schlüsselstelle und weiter hinauf zum La Mesola. Der Steig führt wieder bergab, an Kriegsrelikten vorbei, zum langen Geh- und Klettersteiggelände. Gewitterwolken ziehen auf , lösen sich aber wieder auf und das Wetter hält! Hier ist es aber max C! Nun durchquert man den Berg in einem 20m langen Stollen. Danach kommt noch eine C-Stelle die in einen 300m-Stollen führt! Hier ist unbedingt eine Kopflampe nötig! Nach dem Stollen steht das Bivacco Bontanini. (3h vom Einstieg) Man kann noch in kürze Mesolina (2642m) besteigen bevor man über den steilen Weg zur Seilbahn antritt. Von der Bergstation (Rif. Padon) über Skipisten hinunter zum Stausee wo unser Auto steht! (1:30 von Mesolina) Jetzt noch schnell baden und weiter geht´s nach Canazei von wo wir auf den Podoipass gefahren sind! Wir übernachten im Hotel Sevoia.

">

TAG 4: Piz Boe 3162m [KLETTERSTEIG D]_Der Zustieg führt hinüber zum Kriegerdenkmal (Ossario del Pordoi) von dort links steil hinauf (immer in der Sonne) bis unter die Wand. Jetzt rechts am Steig zum Einstieg (Steintafel). (1h) Über die senkrechte Wand ca.60m steil und ausgesetzt hinauf. Diese 60m sind sehr sehr anstrengend, da man sich nie ausruhen kann. Danach geht es über ein Band in einen engen Kamin (C-D) und weiter über eine Seilbrücke in leichteres Gelände. Dieses hält sehr lange an und wird von einer kurzen D-Stelle unterbrochen. Vom Ausstieg in 30min zum völlig überlaufenen Gipfel mit der Fassa-Hütte. (2:45 vom Einstieg) Ab hier immer der Masse nach steil bergab Richtung Seilbahnstation. Am Ende flach erreicht man kurz vor der Seilbahn das Rif. Forc. del Pordoi wo man links in die Schotterrinne abbiegt! Die Rinne in kürze hinunter und weiter nach links zum Pordoipass und Auto!(2h vom Gipfel) Dieser Steig ist deutlich schwerer als der am Vortag! Ich würde den Einstieg mit E bewerten! Weiter geht´s nach Lienz!

">

TAG 5: Leider regnet es! Deshalb fahren wir heim!                                       

TOPO: Marmolada Westgrat nicht im Internet, schicke ich aber gerne zu!

La Mesola: http://www.bergsteigen.at/pic/pdf/1236_Topo_fe6fc29b-0921-4524-9523-aaec9b0d0627_trincee.pdf

Piz Boe: http://www.bergsteigen.at/pic/pdf/1191_Topo_8ea2bac3-76fb-433f-b80b-4da8c33aa903_Cesare_piazetta.pdf

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering 


Tourengänger: Matthias Pilz

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T2
T4 S-
S-
S-
S
6 Sep 11
Trincee Klettersteig · Matthias Pilz

Kommentar hinzufügen»