Inmitten der Alpen- das Chüealphorn 3077.80 M.ü.M


Publiziert von Bergtiger , 2. Januar 2009 um 22:01.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Davos
Tour Datum: 2 Januar 2009
Ski Schwierigkeit: ZS
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR 
Zeitbedarf: 5:30
Aufstieg: 1220 m
Abstieg: 1220 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:Nach Sertigdorf mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ( Buskurs ) oder dem Privatwagen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Nach Sertigdorf mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ( Buskurs ) oder dem Privatwagen
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel und Pensionen vorhanden
Kartennummer:258 S

Von einem wunderschönen Tag inmitten der Alpen, einem sich aus dem Leben scheidenden Öldeckel und Skiträger, die keine Skier tragen wollen...

Der Tag begann meinerseits bereits um 5:00, etwa 30 Minuten bevor ich Schlumpf im benachbarten Gutenswil abholen soll. Mit der kleinen Zugabe der noch anstehenden Ölnachfüllung meines Wagens. Doch scheiterte das Vorhaben, da der Deckel des besagten Behalters in den Gedärmen des Wagens verschwand und niemals mehr zum Vorschein kam. So wurde halt nun die Fahrt bis Rapperswil, als wir den Jörg um 6:00 erwarteten, mit beissenden Verbrennungsgeschmack des sich im Frontraum langsam verteilendes Öl begleitet. Die Nette Dame am Rapperswiler Bahnhof hatte jedoch einige Utensilien für uns bereit, um die gemeine Öffnung zu schliessen, genau so hat Schlumpf ein Kupferdraht geopfert, um die widerspenstigen Skiträger festzubinden, die zu bescheidenem Preis im Peugeot- Fachhandel erworben wurden. DEr Tag begann also perfekt und wurde wirklich NOCH besser!

Um etwa 8 Uhr konnten wir in Sertig Dorf Parkieren ( SFr. 1.00.- p/h ), der Parkschein kann im benachbarten Hotel bei Konsumationen an Zahlung gegeben werden. Die Strassen haben nur ein eingeschränkter Winterdienst, somit sind Splitt oder gar das böse, böse Salz ab dem Verzweiger Davos- Platz verbannt.

Gemächlich und kontinuierlich steigend liegt uns der Weg bis etwas nach Grüensee ( 2383 Meter ) zu Füssen, dessen Strecke in gut 90 Minuten zu meistern sind. Danach legten wir unsere Spuren Richtung Nord- Ost zu Chüealp- Gletscher. Den Spurern sei gedankt, gilt dem Schlumpf und Jörg. Unter den Felsbändern Ost- Richtung Süd- Ost zum Skidepot etwa 100 HM unter dem Gipfel. Danach sollte ich mein Teil des Spurens noch übernehmen und pflügte mein von den Feiertagen etwas Vollgefressenen Wanst durch die unterschiedlich dicke Schneedecke, bis wir schliesslich um etwa 12:30 den Gipfel erreichten.

Trotz dem kalten Wind genossen wir einige Momente der Ruhe, der wunderbaren Aussicht über die Alpen und selbstverständlich das Gipfel- Fotoshooting.

Im entgegengesetzten Sinne genossen wir die wunderschöne Abfahrt auf dem tage zuvor gefallenen Neuschnee, den wir in viel zu kurzer Zeit flachgewalzt haben Für den Abstieg war etwa eine Stunde erforderlich.

Eine lohnende Tour. Der Preis für den wunderbaren Schnee ist der Aufstieg im Schatten der Berge.
Mein Preis dafür ist ein neuer Öldeckel, ein Garantieaustausch vom Skiträger sowie eine Motorraumreinigung.

Roger und Jörg, es war eine tolle Tour.


Tourengänger: Schlumpf, joerg, Bergtiger

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

ZS
2 Jan 09
Chüealphorn 3078m · Schlumpf
ZS
2 Jan 09
Chüealphorn 3078m · joerg

Kommentar hinzufügen»