Volksbegehren Artenvielfalt


Publiziert von rascr, 1. Februar 2019 um 12:47. Diese Seite wurde 720 mal angezeigt.

Das Volksbegehren Artenvielfalt läuft seit gestern bis 13.02.2019:

Volksbegehren


Die CSU/FW Landesregierung möchte bei dem Thema ebenfalls punkten und sich den Orden an die Brust heften:

Staatsregierung


Die Meinung zu vertreten dass die Politik lange genug Zeit hatte ist meiner Meinung nach legitim.

Wer sich selbst, den Bienen und der Umwelt etwas Gutes tun will, geht meiner Meinung nach ins nächste Rathaus und unterschreibt.

Auch wer nicht "grün" wählt (ich z.B.), kann das Begeheren guten Gewissens unterstützen. Denn nur wenn sich CSU/FW bewegen, können die Grünen vom Landtag ferngehalten werden.
Umweltschutz geht alle an!

Danke.



Kommentare (12)


Kommentar hinzufügen

evil_horst hat gesagt:
Gesendet am 1. Februar 2019 um 16:48
Hieße im Umkehrschluss: Wer die Grünen in der Landesregierung sehen will, soll nicht zum Volksbegehren gehen?

Wenn es Dir um die Sache geht, finde ich Deinen Hinweis gut. Wenn es Dir um Parteipolitik/Ideologie geht finde ich, das es auf einer Plattform wie Hikr.org nix verloren hat. Wo ich mein Kreuzl mache kannst Dir jetzt vielleicht denken, ich geh trotzdem hin...

rascr hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. Februar 2019 um 18:45
Der Exkurs ist lediglich ein Hinweis an diejenigen, die reflexartig alles aus der Öko-Ecke ablehnen, dass man die Dinge auch anders sehen kann.

Vielleicht gibt sich der eine oder andere einen Schubs, dann hätten alle was davon ;-)

evil_horst hat gesagt: RE:
Gesendet am 1. Februar 2019 um 20:10
Da bin ich bei Dir, es sollte um Sachthemen gehen... ;-)

mong Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. Februar 2019 um 09:55
> Wenn es Dir um die Sache geht...

Es geht hier schon um die Sache. Wandern und Bergsteigen sind ja nicht von der Umwelt abgeschnitten. sondern mittendrin. Und der Umweltschutz geht alle an (wie oben richtig gesagt wurde).

Schneemann hat gesagt:
Gesendet am 2. Februar 2019 um 18:44
...nicht die Grünen sondern die CSU sollte vom bayrischen Landtag ferngehalten werden...

rascr hat gesagt: RE:
Gesendet am 2. Februar 2019 um 19:27
Tja, schade (*)


*ich darf ned antworten, gehört nicht auf Hikr ;-)

Kommunist hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Februar 2019 um 20:53
Schneemann: Sehe ich genauso. Dieser kapitalistisch-destruktive, christliche Wahnsinn macht mir echt Sorgen!

Kireko hat gesagt:
Gesendet am 6. Februar 2019 um 16:49
Liebe hikr-Community,

eigentlich hatte ich mir vorgenommen, neben meinem Blog auch diese Plattform als Werbetrommel für das Volksbegehren zu nutzen. Jetzt ist es schon passiert, super! Da mittlerweile viele Missverständnisse entstanden sind, haben die Initiatoren übrigens eine Übersicht über die häufigsten Irrtümer/Falschmeldungen zusammengestellt: /volksbegehren-artenvielfalt.de/faq-artenvielfalt/

Liebe Grüße

Rebecca

P.S.: Auch der DAV untertsützt das Volksbegehren: [/www.alpenverein.de/natur/rettet-die-bienen-voegel-und-schme...]

rascr hat gesagt: RE:
Gesendet am 6. Februar 2019 um 21:19
Das FAQ habe ich gelesen und es beleidigt mit seiner unseriösen Tendenz abuwiegeln, zu werben und Kritiker zu diekreditieren jeden Menschen der einigermassen sein Hirn benutzen kann. Das hätte man besser machen können.

Kireko hat gesagt: RE:
Gesendet am 7. Februar 2019 um 20:24
Ich gebe dir Recht, man hätte sicherlich einen sachlicheren Ton wählen können. An den Tatsachen ändert es aber nichts.

Kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 7. Februar 2019 um 07:38
Was immer wieder überrascht (auch in der Schweiz), scheinbar liest kaum einer den Initiativ-Text/Gesetzes-Entwurf, um den es einzig (!) geht.

Und statt diesen zu analysieren oder zu kritisieren, werden wie wild Dinge hineininterpretiert, Hoffnungen und vorallem Ängste geschürt, um die es gar nicht geht. Und dies nicht nur von den Gegnern!

rascr hat gesagt: RE:
Gesendet am 7. Februar 2019 um 10:58


Kommentar hinzufügen»