COVID-19: Current situation

Rabenkofel (2059m) am Rande der Nockberge


Published by Riosambesi , 20 August 2015, 22h35.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Nockberge
Date of the hike:19 August 2015
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Time: 1:30
Height gain: 360 m 1181 ft.
Height loss: 360 m 1181 ft.
Route:5,4km
Access to start point:aus Süden/Ossiacher See über Radenthein Richtung Kaning, kurz davor links ab immer den Schildern `Lamprechthütte´ folgend über eine abenteuerliche Straße bis zur Thomannbauerhütte (1690m) mit kostenlosen Parkplätzen; aus Norden Tauernautobahn Exit Gmünd, dann über Eisentratten zur Thomannbauerhütte
Maps:openandromaps

Aus dem Ordner mit Tourenvorschlägen für schlechtes Wetter in Kärnten krame ich die Tourenbeschreibung zum Rabenkofel und Stileck nordöstlich des Millstätter Sees heraus.

Der kurze Anstieg auf breitem Almweg ist vermutlich auch bei Erdbeben mit Starkregen noch sicher begehbar und heute beschränkt sich das Wetter lediglich auf Dauerregen.

 

Die einzige technische Schwierigkeit dieser Tour besteht in der Anfahrt mit dem Auto wenn man aus Süden über den Nöringsattel fährt, die Route aus Norden ist zwar im oberen Teil ebenso wenig asphaltiert, teilt aber den Stoßdämpfern weniger harte Schläge aus.

 

Von der Hütte aus führt bestens beschildert und markiert der Almweg in lang gezogener Schleife zum Rabenkofel, dessen Kreuz man fast die ganze Zeit gut sehen kann.

 

Unterwegs begegnen mir lediglich Kühe und Pferde, die sich eigenartig benehmen, wer weiß welche Kräuter dort wachsen, von denen sie genascht haben..

 

Die undichte Wolkendecke gestattet wenigstens lange Zeit den Blick zum Rosennock im Osten, die Hohen Tauern mit Hochalmspitze und Ankogel im Westen wären normalerweise vom Gipfel aus zu sehen, heute muss ich mich mit wild umherhüpfenden Pferden begnügen.

 

Wer möchte kann anstatt auf gleichem Weg zurückzukehren noch in ca. 40min zum Stileck (2179m) weiterlaufen und anschließend weiter über den Langnock (2109m) das Ganze zu einer Rundtour aufwerten.

 

Mir reicht es für heute und auf direktem Weg geht es zurück zum Parkplatz.

 

Gehzeit Aufstieg ca 50min

Gehzeit Abstieg 35min

 

Schwierigkeit: denkbar einfacher, breiter Almweg, am Ende kann man weglos etwas abkürzen um wenigstens die T2 zu rechtfertigen..


Hike partners: Riosambesi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4
18 Aug 20
Von der Thomannbauerhütte auf Rabenkofel und einen langen... · Gipfelstürmer & Bergrebell Ötzi II

Post a comment»