Klettertour Wachauergrat


Published by Matthias Pilz , 24 May 2013, 14h42.

Region: World » Austria » Außerhalb der Alpen » Niederösterreich » Wachau
Date of the hike:18 May 2013
Climbing grading: VII (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 5:00

Am ersten Tag unseres Kletterausflugs in die Wachau kletterten wir den Wachauergrat. Obwohl wir erst gegen 13h beim Einstieg waren, sind noch zahlreiche Kletterer am Grat unterwegs gewesen - ein Großteil von ihnen ist den Schwierigkeiten und Anforderungen einer Mehrseillängentour nicht gewachsen. Wegen den regelmäßigen Gehabschnitten und den schwereren Varianten kann man aber viele überforderte Kletterer schnell überholen.
Die Tour ist gut abgesichert und bietet sehr schöne Kletterstellen. Nicht immer ist die Schwierigkeitsbewertung ideal, im Gesamten kann man die leichte Variante (6-) und die schwere Variante (7) klettern. Das sich, wie im Topo beschrieben, auch 4er-Kletterer wohl fühlen stimmt wohl nicht!
Man kann die Tour an vielen Ständen durch absteigen oder kurzes Abseilen nach links in den Wald verlassen!
Wegen den überforderten Kletterern sollte man etwas mehr Zeit einplanen!

ZUSTIEG: Vom P bei den beiden Häusern 300m nach dem Tunnel in Dürnstein folgt man dem Weg (beim Heurigen über die Gleise) ins Kummerstal. Nach etwa 10min kommt ein Felsturm, etwa 50m links oberhalb beginnt der (anfangs schmale) Grat.

ROUTE: Immer den BH folgen, ein Topo ist sinnvoll wegen der vielen Varianten! Man sollte immer den "eigenen" Bohrhaken folgen, neuere Varianten sind mit anderen Haken abgesichert!

ABSTIEG: Anfangs westlich, unten östlich des Grates durch den Wald oder vom Gipfel kurz bergauf und über den Vogelbergsteig.

SCHWIERIGKEIT: 7 (6+ obl.), oder leichtere Variante 6 (5+ obl.)

ABSICHERUNG: +++/++++, nicht genormte Klebehaken

TOPO: http://www.wachauclimbing.net/

MIT WAR: Tanja

WETTER: Sonne

Tour beschrieben von Matthias Pilz (mammut-extreme@gmx.at), ©Matthias Mountaineering

Hike partners: Matthias Pilz


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

VI+
20 May 13
Bergrettungsweg · Matthias Pilz
VI
23 Mar 14
Wachauergrat · Martina

Comments (1)


Post a comment

Herbert says:
Sent 27 May 2013, 22h34
Naja, wenn man am Luisenturm diese Verschneidung geht:
http://www.hikr.org/gallery/photo481240.html?post_id=34492#1
dann kann man als Seilzweiten durchaus auch einen Viererkletterer mitnehmen.
Wenn man der Originalroute folgt (mit V+ Quergang, und der daruffolgenden Verschneidung, die ich mit VI+ einstufen würde), wird sich der Viererkletterer nicht mehr wohlfühlen, da stimm ich dir zu.


Post a comment»