COVID-19: Current situation

Here comes the sun


Published by Bjoern , 14 April 2013, 22h09.

Region: World » Germany » Westliche Mittelgebirge » Saar-Nahe-Bergland
Date of the hike:14 April 2013
Hiking grading: T1 - Valley hike
Waypoints:
Geo-Tags: D 
Time: 2:30
Height gain: 450 m 1476 ft.
Height loss: 450 m 1476 ft.
Route:9 km
Access to start point:Parkplatz am Ehrenfriedhof / Klause in Kastel-Staadt

Endlich ist er da, der Frühling. Gestern abend haben wir ihn, wie es sich für Saarländer gehört, mit einem Feuer, Schwenker und Kaltgetränken gebührend empfangen. Heute will ich den Frühling auf Schusters Rappen begrüßen. Der Kasteler Felsenpfad soll es sein. Eine Traumschleife des Saar-Hunsrück-Steigs.

Noch etwas angeschlagen vom gestrigen Abend mache ich mich um die Mittagszeit auf den Weg nach Kastel-Staadt.

Kulturell-historische aber auch landschaftlich gibt es einiges zu sehen. Direkt am Einstieg findet sich die Klause, ein Ehrenfriedhof sowie diverse Kunstobjekte. Die Klause stammt aus dem 13. Jahrhundert. Ursprünglich wurden dort von Mönchen zwei Kammern in den Sandstein gehauen. Um das Jahr 1600 wurde an dieser Stelle eine Kapelle errichtet. Schließlich wurde dort im 19. Jhd. eine Grabkapelle für den blinden König Johann von Böhmen errichtet.

Doch nun zur Wanderung. In stetem Auf und Ab geht es an den verschiedensten Buntsandsteinformationen entlang. Langweilig wird es nicht. Das Highlight ist der Altfels. Um ihn auch ohne Klettereinlagen zugänglich zu machen haben einige fleißige Leute eine Treppe hineingehauen. 

Zurück am Ausgangspunkt schaue ich mir noch die Kunstwerke an und lese die entsprechenden Erklärungen dazu.... Interessante Sache. 

Fazit: Ein herrlicher Frühlingsbeginn, eine schöne gemütliche Rundwanderung, ein toller Tag!

Hike partners: Bjoern


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»