Mazar


Published by xaendi , 3 October 2012, 18h55.

Region: World » Kyrgyzstan
Date of the hike:31 July 2012
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: KS 
Time: 3:00
Height gain: 400 m 1312 ft.
Height loss: 400 m 1312 ft.

Kurze Wanderung zum Mazar, einem heiligen Berg für die lokale Bevölkerung

Nach der Tour zum 'Nookat-Ata' wandern wir heute auf den unweit von unserem Camp gelegenen Mazar. Ein Hirte erzählt uns, dass dieser Berg für die lokale Bevölkerung heilig ist. Deshalb wird er auch häufig begangen und weist - im Gegensatz zu wohl allen anderen Gipfeln des Tales - einen Wanderweg auf.

Über die Alpweiden, vorbei an weidenden Kühen, wandern wir zum Fuss des Gipfelaufbaus, wo sich eine kleine Gebetshütte befindet. Von dort sind es nur noch ca. 15 Minuten bis zum Gipfel. Der Gipfel ist mit zahlreichen Holzstecken versehen, auch scheint es eine Art Opfertisch zu geben. Neugierige Ziegen sind bald einmal bei uns und wollen es partout nicht unterlassen, an unseren verschwitzten Armen und Beinen zu schlecken.

Nach ausgiebiger Rast wandern wir wieder zurück zu unserem Basislager, brechen unser Camp ab und fahren auf der abenteuerlichen Strasse zurück nach Osh. Denn bereits am nächsten Tag ist der 1. August, den wir mit einigen anderen Auslandschweizern feiern wollen.

Hike partners: xaendi


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T5 I
30 Jul 12
Nookat-Ata III · xaendi

Comments (2)


Post a comment

LaGazelle says: So schnell..
Sent 3 October 2012, 19h45
war Eure Reise zu Ende, schien es mir. Aber schön, dass Du wieder da bist - und dass es der Shiguli bis hierher geschafft hat...! Fährst Du jetzt mit dem hier rum?
Schöne Fotos - die Lust machen, wieder nach Kirgistan zu reisen. Vielleicht nächstes Jahr, für ein Pferdetrekking?
Herzliche Grüsse
Astrid

xaendi says: RE:So schnell..
Sent 4 October 2012, 22h28
Ja, schöne Momente gehen immer viel zu schnell vorbei! Wir dürfen den Shiguli noch einige Wochen in der Schweiz fahren mit kirgisischem Nummernschild - in der Schweiz einlösen wird wohl schwierig. Kirgistan möchte ich auch unbedingt nochmals erlebt haben. Mal schauen ;-)
Danke nochmals für deine Reisetipps, welche wir sehr gut gebrauchen konnten (v.a. in der Türkei).
Grüsse
Alex


Post a comment»